Letztes Update am Do, 04.09.2014 12:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gesundheit

Tiroler Allergiker können aufatmen: Pollensaison zu Ende

Schluss mit Schnupfen, tränenden Augen und Co. Die Pollensaison 2014 ist zumindest im Westen Österreichs offiziell beendet.

Symbolfoto.

© Eunika SopotnickaSymbolfoto.



Innsbruck – Noch vor wenigen Wochen hieß es seitens des Österreichischen Pollenwarndienstes, dass Beifuß und Ragweed die letzten Pflanzen seien, deren Blüte Pollenallergikern heuer noch zu schaffen machen können. Rund einen Monat später dürfen zumindest westösterreichische Allergiker aufatmen: Die Pollenflugsaison 2014 ist vorüber. Nur noch vereinzelt sollen Pollen in der Luft vorkommen, sie seien aber kein Anlass für Beschwerden, hieß es in einer Aussendung vom Donnerstag.

Aufgrund der milden Temperaturen ist der Startschuss für die Pollensaison in diesem Jahr um bis zu drei Wochen verfrüht gefallen. Diesem Frühstart der Blüte sollte kein allzu frühes Ende folgen. Was den Osten und Süden Österreichs angeht, so sind diese Regionen noch nicht gänzlich von Schnupfen, Augenrinnen und Co. befreit. Dort haben Allergiker in nächster Zeit vermehrt mit der Blüte von Ragweed zu kämpfen. Mit dem freundlicherem Wetter und den höheren Temperaturen wird das Stäuben dort angekurbelt. In Tirol und dem Rest Westösterreichs könnte der Startschuss für die Pollensaison je nach Witterung bereits im Dezember mit Hasel und Erle fallen. (TT.com)