Letztes Update am Do, 21.02.2019 09:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


TT-Magazin

Modeln im Alter: „Stilbewusstsein hört mit 100 nicht auf“

Karsten Thormaehlens Fotomodels sind ganz besondere Menschen, alle über 100 Jahre alt. Mit seinen Aufnahmen möchte der deutsche Fotograf dem hohen Alter Würde geben und Angst nehmen. Ein gut gefüllter Terminkalender kann dabei ebenfalls nicht schaden.

Ingeborg Wolf. Die 103-Jährige lebt in Deutschland, sie hat in einer Seniorenresidenz eine eigene Wohnung. Wolf ist Teil einer Kampagne der Firma Seidensticker, die anlässlich des 100-Jahr-
Jubiläums Hundertjährige vor die Kamera bat.

© Karsten ThormaehlenIngeborg Wolf. Die 103-Jährige lebt in Deutschland, sie hat in einer Seniorenresidenz eine eigene Wohnung. Wolf ist Teil einer Kampagne der Firma Seidensticker, die anlässlich des 100-Jahr-
Jubiläums Hundertjährige vor die Kamera bat.



So mancher kriegt bereits mit 40 die Krise. Fühlt sich in der zweiten Hälfte seines Lebens, spürt erste kleine Gebrechen – sprich: glaubt, er sei alt. Auch Karsten Thormaehlen kennt dieses Gefühl: 53 Jahre zählt der in Wiesbaden lebende Fotograf und am Telefon berichtet er davon, dass er sich manchmal älter fühle als „seine Hundertjährigen“.

- Karsten Thormaehlen

Die Zahl Hundertjähriger steigt

- Karsten Thormaehlen

„Seine Hundertjährigen“ – das sind Menschen aus der ganzen Welt, die Thormaehlen aufgesucht und porträtiert hat. Frauen und Männer, die den 100. Geburtstag feiern konnten und die zahlenmäßig immer mehr werden. So waren im Jahr 2000 in Europa pro Million Einwohner 59 Personen älter als 100. 2015 waren es 150. Und 2030? Da könnten es laut Schätzungen schon 343 sein.

- Karsten Thormaehlen

Ingeborg Wolf ist eine, die diesem exklusiven Kreis angehört. Die 103-jährige Innenarchitektin wohnt im deutschen Kronberg im Taunus, geht ins Fitnessstudio, fährt immer noch Auto und hat vor einigen Jahren ihre Memoiren geschrieben. Vor Kurzem kam noch der Job als Model dazu – und zwar für Seidensticker.

- Karsten Thormaehlen

Seit 100 Jahren fertigt das deutsche Unternehmen Hemden und Blusen. Zum runden Jubiläum bat man daher lauter 100-Jährige vor die Kamera. Leopold etwa, 101 Jahre alt. Oder Ilse, noch ein Jahr älter.

Und alle haben eine Botschaft im Rahmen der Kampagne. „Stilbewusstsein hört mit 100 nicht auf“, sagt etwa Wolf und wirkt – dezent geschminkt und mit langer Perlenkette über der glatt gebügelten Bluse – wie eine Grande Dame.

Für die Fotos zeichnet einmal mehr Karsten Thormaehlen verantwortlich. Inzwischen muss er auch nicht länger 100-jährige Models suchen, sondern melden sich diese bei ihm.

2006 fing er mit den Porträts der Hochbetagten an, weil er die Aufnahme eines 100-Jährigen in einer Zeitung als lieblos und „dieser Lebensleistung unwürdig“ empfand. Thormaehlen reiste um die Welt, fotografierte Hundertjährige in zwölf Ländern. Versuchte, mit seinen Fotos zu zeigen, dass das Leben auch mit über 90 noch lebenswert sein kann. Und war immer begeistert. „Ich habe 130 Geschichten erfahren und von vielen Menschen war ich sehr beeindruckt.“

Was hält jung?

Denn auch wenn seine Models schon reich an Jahren und so manchen Zipperleins gewesen seien bzw. sind, so seien sie auf eine Art und Weise jung geblieben. Thormaehlen glaubt, dieses Geheimnis erfahren zu haben. „Aktivität im geistigen wie im körperlichen Sinne, Gebraucht- und Gefordertwerden, eine positive Weltsicht, Humor, Stressresistenz“, zählt er auf. Ein gut gefüllter Terminkalender trage ebenfalls dazu bei, hohes Alter als lebenswert zu empfinden. „Leopold gibt immer noch Schwimmkurse für Kinder“, nennt er ein Beispiel dafür.

Thormaehlen kennt aber auch die Sprüche der 100-Jährigen: „Der Herrgott sagt, ich habe noch eine Aufgabe zu erfüllen.“ Oder: „Der Herrgott hat auf mich vergessen.“ Und manche fallen mit 100 auch in ein Loch: Denn was kommt nach dem Hundertsten?

„Das Leben ist lebenswert“, lautet Thormaehlens Antwort. Vorausgesetzt, die Zipperlein halten sich in Grenzen.

Thorsten Thormaehlen, 53 Jahre alt. Der Fotograf lebt in Wiesbaden und hat ein Atelier in Frankfurt. Seine Porträts Hochbetagter wurden in vielen Ausstellungen gezeigt, im Knesebeck-Verlag ist sein Bildband „100 Jahre Lebensglück“ erschienen.
Thorsten Thormaehlen, 53 Jahre alt. Der Fotograf lebt in Wiesbaden und hat ein Atelier in Frankfurt. Seine Porträts Hochbetagter wurden in vielen Ausstellungen gezeigt, im Knesebeck-Verlag ist sein Bildband „100 Jahre Lebensglück“ erschienen.
- Karsten Thormaehlen