Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 21.04.2018


Bezirk Lienz

Bergpilgerweg „Hoch und Heilig“ wird am 1. Mai eröffnet und gesegnet

© Martin SchöneggerVon Lavant nach Heiligenblut: Der neue Bergpilgerweg „Hoch und Heilig“ ist über 200 Kilometer lang.



Der neue Bergpilgerweg „Hoch und Heilig" führt über 200 Kilometer in neun Tagesetappen von Lavant über Innichen nach Heiligenblut, immer mit einem religiös bedeutsamen Ort als Etappenpunkt. Am Dienstag, 1. Mai, findet die Segnung am Ausgangspunkt in Lavant statt. Bereits um 6 Uhr starten Pilger in Assling bei der Kirche St. Korbinian. Von dort aus geht die Gruppe mit dem Initiator, Dekan Bernhard Kranebitter, nach Amlach. Ab dort begleitet sie Bischof Herman Glettler bis Lavant, wo um 14 Uhr zur jährlichen Wallfahrermesse geladen wird. Anschließend wird der Weg bei der Gedächtniskapelle gesegnet und eröffnet. (TT)