Letztes Update am Fr, 29.06.2018 09:33

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reise

Nur jeder zweite Österreicher verreist im Sommer

Am häufigsten buchen Österreicher Kurztrips oder zweiwöchige Urlaube. Die meisten fliegen dafür ins Ausland.

© TT/BöhmZakynthos, Griechenland (Symbolfoto).



Linz, Wien – Nur etwa jeder zweite Österreicher verreist im Sommer. Am häufigsten werden Kurztrips oder zweiwöchige Urlaube gebucht. Die meisten zieht es in den Ferien ins Ausland, vorzugsweise mit dem Flugzeug. Das ist das am Freitag präsentierte Ergebnis einer IMAS-Umfrage.

Bereits im Zeitraum von 18. April bis 9. Mai haben die Meinungsforscher 1.007 Über-16-Jährige zu ihren Urlaubsplänen befragt. 52 Prozent sagten damals, sie hätten vor im Sommer zu verreisen. 43 Prozent hatten keine derartigen Absichten, der Rest machte keine Angabe.

Von den Reisewilligen haben 20 Prozent ein Hotel oder eine Pension in Österreich im Auge. 27 Prozent wollen mit dem Auto oder der Bahn ins Ausland, 43 Prozent mit dem Flugzeug. Jüngere Befragte tendieren eher zu einer Flugreise, Über-60-Jährige zu einem Österreich-Urlaub. Die Dauer eines Aufenthalts liegt im Durchschnitt bei 13 Tagen, wobei Kurztrips (vier bis sieben Tage) und längere Aufenthalte (elf bis 14 Tage) höher im Kurs stehen als mittellange (acht bis zehn Tage). (APA)

-



Kommentieren


Schlagworte