Letztes Update am Sa, 16.02.2019 16:42

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


TT-Magazin

Aufs Kleine Matterhorn bei Zermatt: Eine Fahrt wie im Hubschrauber

Zermatt ist weltberühmt und teuer. Nun hat sich der Schweizer Nobel-Skiort die passende Seilbahn zum mondänen Image zugelegt: Die Kabinen wurden von Sportwagen-Designern entworfen, manche haben einen Glasboden und Kristalle. Doch das Wichtigste bleiben – natürlich – die Pisten.

Die Bergstation der Glacier Ride liegt auf 3821 Metern Höhe – das ist Europa-Rekord.

© APA (dpa/gms/Zermatt Bergbahnen)Die Bergstation der Glacier Ride liegt auf 3821 Metern Höhe – das ist Europa-Rekord.



Na hör mal“, ruft eine Frau mit roten Haaren, „das ist ja Luxus pur!“ Sie lässt sich auf die beheizte Lederbank fallen und schaut durch die Glaswände. „Guck mal, das Panorama. Und da, das ewige Eis. Überwältigend.“ Ein Erlebnis soll die Fahrt im Glacier Ride sein, der neuen Edel-Seilbahn aufs Kleine Matterhorn bei Zermatt im Schweizer Kanton Wallis. Entworfen wurden die Kabinen von dem Unternehmen Pininfarina, das sonst italienische Sportwagen designt. Und vier der Gondeln sind sogar mit Hunderttausenden Swarovski-Kristallen besetzt.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden