Letztes Update am Di, 20.08.2019 16:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Studie

Die sichersten und gefährlichsten Länder für alleinreisende Frauen

Im „Women‘s Danger Index“ liegen vier der fünf sichersten Länder für alleinreisende Frauen in Westeuropa. Österreich verpasste knapp einen Stockerlplatz.

Symbolfoto.

© Getty Images/iStockphotoSymbolfoto.



Wien – Das Ehepaar Asher und Lyric Fergusson betreibt die US-Reisewebsite „Asher & Lyric“. Sie veröffentlichten dort einen „Women‘s Danger Index“, bestehend aus acht Faktoren – darunter sexuelle Gewalt gegen Frauen, Frauenmorde, Gleichberechtigung und Diskriminierung von Frauen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Für die Erstellung des Indexes wurden die 50 am häufigsten bereisten Länder der Welt genauer angeschaut. Österreich schaffte es auf Platz vier.

Fünf sicherste Länder für alleinreisende Frauen

Der sicherste Urlaubsort für Frauen sei Spanien, gefolgt von Singapur, Irland, Österreich und der Schweiz. Somit befinden sich vier der fünf sichersten Länder in Westeuropa. Spanien schaffte es mit guter Straßensicherheit, wenig rechtlicher Diskriminierung und geringer Gewalt gegen Frauen nach ganz oben auf das Podest.

Singapur ist das sicherste Land Asiens. 92 Prozent der dort lebenden Frauen gaben in einer Umfrage an, dass sie sich alleine nachts ohne Bedenken auf die Straße trauen würden. Obwohl Irland auf Platz drei liegt – wegen der geringen sexuellen Gewalt außerhalb der Partnerschaft, – gibt es einiges zu verbessern im Bereich des „Gender Pay Gaps“: Frauen verdienen im Schnitt 30 Prozent weniger als Männer. Der EU- Durchschnitt liegt bei 17 Prozent.

In Österreich waren die sexuelle Gewalt und die geschlechtsspezifische Ungleichheit unter allen untersuchten Reisezielen am niedrigsten.

Die Schweiz schaffte es wegen ihrer guten Straßensicherheit auf Platz fünf. Das Frauenwahlrecht bekam die weibliche Bevölkerungsschicht aber doch erst im Jahr 1971.

Fünf unsicherste Länder für alleinreisende Frauen

Die fünf unsichersten Länder für alleinreisende Frauen sind laut der Website Südafrika, Brasilien, Russland, Mexiko und Iran. Obwohl sich die Situation in Südafrika bezogen auf die Behandlung der Frauen schon zu bessern anfange, werden Frauen immer noch gewarnt, nicht alleine dort unterwegs zu sein. Brasilien liegt auf dem vorletzten Platz, weil das Land sowohl im Bereich der Straßensicherheit als auch im Bereich der vorsätzlichen Tötung von Frauen schlecht abschneidet. Der Drittletzte, Russland, hat neben den anderen Aspekten auch eine hohe Diskriminierungsrate gegenüber Frauen zu verzeichnen. Bei Mexiko raten die Autoren, nicht das Resort zu verlassen, wegen der hohen vorsätzlichen Tötung und sexuellen Gewalt an Frauen.

Der Iran hält, was das Geschlechtergefälle betrifft, unter den 50 Ländern den Negativrekord. (TT.com)