Letztes Update am Mo, 11.12.2017 17:00

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


YouTube-Rückblick

Vom Maskenmann bis Ed Sheeran: Die beliebtesten Videos des Jahres

Der Jahreswechsel naht — Zeit, zurückzublicken. Zum Beispiel auf die angesagtesten Clips auf YouTube. Platz eins sicherte sich heuer ein Video, das hierzulande kaum bekannt sein dürfte. In der rot-weiß-roten Rangliste hingegen ist auch Tirol vertreten.

© YouTube/ScreenshotDer Tiroler FPÖ-Klubdirektor Johann Überbacher landete Anfang des Jahres mit seinem holprigen Interview im russischen Fernsehen unfreiwillig einen YouTube-Hit.



Innsbruck — Ein Sänger im furiosen Austern-Kostüm lieferte das erfolgreichste YouTube-Video des Jahres. Der Mann hinter der Maske war Teil der thailändischen Show "The Mask Singer", bei der komplett maskierte Prominente in Kostümen gegeneinander antreten. Erst in der letzten Episode müssen sich die Kandidaten demaskieren.

Die zehn erfolgreichsten Videos des Jahres wurden insgesamt 630 Millionen Mal aufgerufen und mehr als 40 Millionen Stunden lang angesehen. Zu finden sind sie am Ende dieses Artikels. Der kuriose Auftritt bei "The Mask Singer" ist mehr als 187 Millionen Mal angeklickt worden. Und trotzdem dürfte der Clip hierzulande kaum bekannt sein. In den offiziellen YouTube-Charts für Österreich sucht man das Video nämlich vergebens. Aber auch der Herr, der von den Österreichern heuer am meisten auf YouTube geklickt wurde, dürfte älteren Semestern wohl kein Begriff sein. Die Rede ist von Julien Bam.

Tirol hat sich nicht mit Ruhm bekleckert

Mit mehr als vier Millionen Abonnenten zählt der 29-Jährige zu den erfolgreichsten YouTubern in Deutschland. Und auch in der Alpenrepublik hat sich der kreative Kopf mittlerweile einen Namen gemacht. Gleich fünf Mal ist er in den Top Ten der rot-weiß-roten YouTube-Charts 2017 vertreten. Die dritte und vierte Ausgabe seines Formats "Songs in Real Life" führen die Liste mit 12 bzw. 11 Millionen Klicks sogar an.


Platz 2: Songs in Real Life 2 - Joghurt | Julien Bam
Platz 3: Austria Second | Willkommen Österreich

Zu den beliebtesten Videos des Jahres zählen in Österreich außerdem Willkommen Österreichs "Austria Second" oder ein Tutorial, das sich mit dem Wort "Oida" und seinen verschiedenen (Be-)Deutungen beschäftigt sowie das Fremdschäm-Interview des Tiroler FPÖ-Klubdirektors Johann Überbacher mit einem russischen Fernsehsender. In dem Video nahm Überbacher Stellung zu den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht und zur Flüchtlingspolitik in Österreich — in mehr holprigem als wortreichem Englisch. Dafür musste Überbacher viel Spott und Kritik einstecken. Als Konsequenz gab er seine Presseagenden ab.


Nach wie vor spielt auch Musik eine wichtige Rolle auf YouTube, deshalb gibt es jedes Jahr eine gesonderte Rangliste zu den beliebtesten Musikvideos. Hier steht sowohl national als auch international "Despacito" von Luis Fonsi und Daddy Yankee auf Platz eins, gefolgt von Ed Sheerans "Shape Of You".

Musik aus Lateinamerika boomt

"Despacito" steht aber nicht nur an der Spitze der Top-Musikvideos 2017, sondern ist auch das meistgesehene YouTube-Video aller Zeiten. Seit Anfang des Jahres wurde der Sommerhit sagenhafte 4,4 Milliarden Mal aufgerufen. Damit hat Luis Fonsi den langjährigen Spitzenreiter Psy mit seinem "Gangnam Style" entthront, der auf drei Milliarden Aufrufe in fünf Jahren (!) kommt.

Bei den Österreichern war 2017 auch der deutsche Rapper Kay One beliebt, zwei Mal taucht er in den Top Ten auf (Louis, Louis und Senorita). Und die deutsche YouTuberin Bibis Beauty Palace landet mit ihrem Trash-Song "How it is (wap bap)" auf dem Bronzeplatz. Die einzigen heimischen Künstler, die in der Liste vertreten sind, sind auf Platz neun Pizzera & Jaus mit ihrer Single "Eine ins Leben".

Die globale Rangliste der zehn meistgesehenen Musikvideos beinhaltet Künstler aus Puerto Rico, Kolumbien, Frankreich, Spanien, Kuba, den USA und Großbritannien. Sechs dieser Lieder stammen von lateinamerikanischen Musikern. Im Vergleich dazu gab es 2016 nur einen lateinamerikanischen Beitrag, der es in die Top Ten geschafft hat.

Die erfolgreichsten Videos weltweit

In die jährliche YouTube-Rangliste fließen jene Beiträge ein, die am meisten angesehen, geteilt, geliked, kommentiert und diskutiert wurden. Von herzerwärmenden, animierten Kurzfilmen über informative Animationen bis hin zu Talentwettbewerben und kreativen Formaten, die Donald Trump auf die Schippe nehmen, ist heuer alles dabei. Musikalisch in der Liste vertreten sind etwa Lady Gagas Auftritt beim Super Bowl oder James Cordens Carpool Karaoke mit Ed Sheeran.

Kinotrailer sind in dem Ranking nicht berücksichtigt. Auch hier wurde heuer ein Weltrekord aufgestellt. Den Trailer zum Blockbuster "Avengers: Infinity War" (Kinostart April 2018) sahen binnen eines Tages mehr als 230 Millionen Menschen. Damit stellte Marvel Enterntainment den erst wenige Monate zuvor erreichten Rekord von "Es" mit 197 Millionen Klicks im selben Zeitraum ein.


Platz 1: Until We Will Become Dust aus "The Mask Singer 2" | 187.000.000+ Aufrufe


Platz 2: Ed Sheeran - Shape Of You | Kyle Hanagami Choreography | 121.000.000+ Aufrufe


Platz 3: Ping Pong Trick Shots 3 von Dude Perfect | 95.000.000+ Aufrufe


Platz 4: Darci Lynne: 12-jährige Bauchredner-Sängerin bei "America's Got Talent" | 42.000.000+ Aufrufe


Platz 5: Ed Sheeran Carpool Karaoke | 40.000.000+ Aufrufe


Platz 6: Lady Gaga's Pepsi Zero Sugar Super Bowl LI Halftime Show | 37.000.000+ Aufrufe


Platz 7: Inauguration Day - A Bad Lip Reading of Donald Trump's Inauguration | 35.000.000+ Aufrufe


Platz 8: history of the entire world, i guess | 35.000.000+ Aufrufe


Platz 9: In a Heartbeat - Animated Short Film | 32.000.000+ Aufrufe


Platz 10: BBC-Moderator wird während Interviews von Kindern gestört | 25.000.000+ Aufrufe