Letztes Update am Mi, 23.05.2018 09:02

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Web und Tech

Google nennt Basketballspieler O‘Neal als Mitglied von *NSYNC

Ex-Basketballstar Shaquille O‘Neal wurde anstelle von Joey Fatone als fünftes Mitglied der Gruppe genannt, wenn man *NSYNC in die Suchmaschine eingab.

© APA/AFP/FREDERIC J. BROWN Die Mitglieder von NSYNC: Justin Timberlake (2.re.), Chris Kirkpatrick (re.), Joey Fatone (2.li.), Lance Bass (li.), JC Chasez (M.).



Los Angeles — Google hat Ex-Basketballstar Shaquille O'Neal (46) kurzzeitig als Mitglied der früheren US-Boyband *NSYNC um Sänger Justin Timberlake (37) aufgeführt. Der Ex-Sportler mit dem Spitznamen „Shaq" wurde in der Nacht auf Dienstag (Ortszeit) anstelle von Joey Fatone als fünftes Mitglied der Gruppe genannt, wenn man *NSYNC in die Suchmaschine eingab, wie US-Medien übereinstimmend berichteten.

„Google hat eine harte Nacht", lästerte Timberlake daraufhin in sozialen Medien Dazu stellte er eine Fotomontage des ersten Albumcovers der Gruppe: Darauf ist Joey Fatone ebenfalls durch O'Neal ersetzt — unter dem Schriftzug *NSHAQ als Anspielung auf Shaquille. Der Fehler wurde bei Google später korrigiert. Wie es dazu kam, war zunächst unklar.

*NSYNC-Mitglied Lance Bass fragte in einem Kurznachrichtendienst: „Wer von euch war das?" In einem Interview mit dem Promi-Portal TMZ erklärte er dann, dass es durchaus eine Verbindung zwischen O'Neal und der Boyband gibt: „Wir haben in Orlando gelebt, und der erste Ort, an dem wir aufgenommen haben, war sein Haus." Der Star der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA spielte bis 1996 für die Mannschaft der Metropole im US-Bundesstaat Florida. *NSYNC hat seit 2001 kein Album mehr veröffentlicht. Ende April dieses Jahres erhielt die Gruppe einen Stern auf dem berühmten „Walk of Fame" im Herzen Hollywoods. (dpa)