Letztes Update am Mi, 06.03.2019 14:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit

Fremdschäm-Garantie: „Breunion Boys“ mit Lied gegen den Brexit

Eine niederländische Boyband will die Briten vom Verbleib ihres Landes in der EU überzeugen. Das Video zu „Britain Come Back“ hat Hunderttausende Klicks. Fan-Euphorie sieht allerdings anders aus.

Video mit gewissem Fremdschäm-Faktor: "Britain Come Back" von den "Breunion Boys" wurde zum Klickhit.

© YouTube/Breunion BoysVideo mit gewissem Fremdschäm-Faktor: "Britain Come Back" von den "Breunion Boys" wurde zum Klickhit.



London – Klingt nach Satire, sieht aus wie Satire, dürfte aber ernst gemeint sein: Die niederländische Boyband „The Breunion Boys“ hat sich zum Ziel gesetzt, Briten vom Verbleib ihres Landes in der EU zu überzeugen. Ihre erste Single „Britain Come Back“ wurde im Dezember 2018 veröffentlicht. Auftritte im britischen Fernsehen und Erwähnungen im Internet sorgten dafür, dass das Musikvideo zu dem Song auf YouTube mittlerweile mehr als 360.000 Klicks hat.

Die Reaktionen der YouTube-Nutzer sind allerdings durchwachsen. Der Clip hat beinahe gleich viele „Dislikes“ wie „Likes“. „Großbritannien hat die Beatles, Stones, Radiohead, (Pink) Floyd, (Iron) Maiden, Motorhead, Ozzy (Osbourne), (David) Bowie, Queen und Led Zeppelin hervorgebracht und Europa gibt uns die ‚Breunion Boys‘. Vielen Dank auch“, schreibt etwa ein User. „Nun muss Großbritannien wohl die Erde verlassen“, lästert ein anderer.

Verübeln kann man den Nutzern das nicht: Im Video zu sehen sind sich im Schlamm wälzende Jungs mit Herzschmerz-Attitüde und ausufernder Mimik, die mit oberflächlichen Floskeln ihrer großen Liebe Großbritannien nachweinen (in dem Fall wäre die Bezeichnung „jaulen“ treffender). Es fällt schwer, das für voll zu nehmen. Aus der erhofften Flut an Fanpost wird wohl nichts. Das einzige, das durch das aufwendig produzierte Musikvideo ansteigen dürfte, ist das Fremdschäm-Barometer. (reh)

Wer sind die „Breunion Boys“?

Die „Breunion Boys“ wurden von Julia Veldman erfunden und nach dem Vorbild „Take That“ gecastet. Wie jetzt.de berichtet, soll die Grafikerin wochenlang nach hübschen Burschen gesucht haben, die an das europäische Ideal glauben. Schließlich wurde sie fündig. Die Mitglieder Seyed und Hajo studieren eigentlich Medizin, Joshua hat eine eigene Medienfirma, Pablo ist Hotelmanager und Gilles ist Musiker. „Ich hatte das Gefühl eines allgemeinen Verlusts, als die Briten dafür gestimmt haben, die EU zu verlassen“, sagte Veldman jetzt.de. Das habe sie an die Auflösung von „Take That“ erinnert – und dann kam ihr wohl die Idee für das Casting. Der Song „Britain Come Back“ ihrer Sprösslinge ist sozusagen eine Liebeshymne an Großbritannien. Eine weitere Single namens „The Real Deal“ wurde im Januar 2019 veröffentlicht.