Letztes Update am So, 14.04.2019 15:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Web und Tech

Facebook, WhatsApp und Instagram weltweit mit Störung

Am Sonntagnachmittag kämpften die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram sowie der Messengerdienst WhatsApp mit massiven Probleme. Die Seiten waren zum Teil komplett down.

(Symbolbild)

© AFP(Symbolbild)



Menlo Park – Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram sowie der Messengerdienst WhatsApp waren am Sonntagnachmittag von massiven Störungen betroffen. Alle drei Plattformen gehören zum Facebook-Konzern. User berichteten unter anderem von Login-Problemen und der Unmöglichkeit, die jeweiligen Seiten zu laden. Auch in Österreich gab es Ausfälle. Nach 15 Uhr schienen sich die Dienste langsam wieder von den Problemen zu „erholen“.

Die Ausfälle begann Meldungen auf Störungsplattformen zufolge kurz nach Mittag. Über die Hintergründe war zunächst nichts bekannt. Erst vor einem Monat war es auf den drei Plattformen zu massiven Störungen gekommen, die über mehrere Stunden angehalten hatten.

Facebook arbeitet derzeit an der technischen Integration seiner Dienste. Facebook, WhatsApp und Instagram sollen künftig die gleiche technische Infrastruktur teilen. Dadurch soll die Kommunikation zwischen den einzelnen Diensten erleichtert und die Sicherheit erhöht werden. Gleichzeitig könnte das Unternehmen damit Regulierungsbestrebungen von bestimmten Ländern umgehen. Ob der Ausfall mit den technischen Neuerungen im Konzern zusammenhängt, ist unklar.

Von dem Ausfall betroffen waren demnach vor allem Europa, Südostasien und der Nordosten der USA. Eine offizielle Bestätigung von Facebook – etwa via newsroom.fb.com oder den offiziellen Twitter-Account des Unternehmens – gab es vorerst nicht. (TT.com)

-