Letztes Update am Fr, 26.04.2019 11:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kinder und Jugendliche

„Rat auf Draht“ hat ab sofort eigenen YouTube-Channel

„Rat auf Draht“ startet einen YouTube-Channel. Eine Psychologin und ein Psychologe geben Kindern und Jugendlichen Antworten auf brennende Fragen.

Präsentiert werden die Tipps und Informationen von einer Psychologin bzw. einem Psychologen von Rat auf Draht.

© youtube.com/user/Helpline147Präsentiert werden die Tipps und Informationen von einer Psychologin bzw. einem Psychologen von Rat auf Draht.



Innsbruck — Wann darf ich Nacktbilder verschicken? Darf ein Lehrer mir das Handy wegnehmen oder mich nachsitzen lassen? Wie ist das mit dem Altersunterschied in der Liebe? Antworten auf Fragen wie diese gibt die österreichische Kinder- und Jugendhotline "Rat auf Draht" künftig auch auf YouTube. Aufgrund der großen Nachfrage wurde ein eigener Channel ins Leben gerufen, auf dem Psychologen Tipps in Videoform geben. Die Themen kommen von den Kindern und Jugendlichen selbst: Besprochen wird, was aktuell auch in der Telefon- bzw. Chatberatung eine große Rolle spielt.

„Wir möchten Kinder und Jugendliche dort abholen, wo sie sich aufhalten. Deswegen gibt es jetzt zusätzlich zu unseren bisherigen Beratungsangeboten auch einen YouTube-Channel", sagt Birgit Satke, Leiterin von "Rat auf Draht". „YouTube wird von Jugendlichen sehr stark genutzt. Damit schaffen wir einen niederschwelligen Zugang zu Informationen für junge Menschen, die lieber ein Video ansehen als bei uns anzurufen."

Die Nachfrage nach Beratung in sozialen Medien steigt kontinuierlich. 2018 verzeichnete "Rat auf Draht" 1200 Beratungen zum Thema digitale Medien, über 2600 Chat-Beratungen, 2400 Online-Beratungen, 1800 WhatsApp-Anfragen, rund 74.000 Telefonkontakte, und über 1,2 Millionen Zugriffe auf die Webpage.

Professionelle Hilfe unter 147

"Rat auf Draht" ist Österreichs wichtigster Notruf für Kinder und Jugendliche. Er wird von SOS-Kinderdorf vorwiegend über Spenden finanziert. Das multiprofessionelle Team von "Rat auf Draht" ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 147 erreichbar. Der Anruf ist anonym und kostenlos.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

(Symbolbild)Web und Tech
Web und Tech

Twitter präzisiert Regeln für Politiker-Tweets

Twitter hat klargemacht, dass auch Tweets von Politikern in dem Onlinedienst gewissen Regeln unterliegen. So drohen zum Beispiel Konsequenzen, wenn klar und ...

Google präsentierte am Dienstag die vierte Generation seiner "Pixel"-Smartphones.Web und Tech
Web und Tech

„Pixel 4“ vorgestellt: Das ist neu beim Google-Smartphone

Google setzt bei seinem neuen Flaggschiff-Smartphone erstmals auf eine Doppelkamera. Zudem wurden eine Gestensteuerung und neuartige Ohrhöhrer präsentiert.

multimedia
Tim Berners-Lee, der vor 30 Jahren den Grundstein für das World Wide Web lieferte, warnte bereits des Öfteren vor seinem Missbrauch.Web und Tech
Web und Tech

Internet-Erfinder beklagt: „Reiche weiße Männer dominieren das Netz“

Physiker Tim Berners-Lee blickt kritisch auf den heutigen Zustand des Internets. Frauen und Minderheiten seien darin unterrepräsentiert.

multimedia
Der Smart-Rosenkranz wird ums Handgelenk gelegt und aktiviert, indem der Träger damit ein Kreuzzeichen macht.Web und Tech
Web und Tech

„eRosary“: Vatikan präsentiert Smart-Rosenkranz fürs Handgelenk

Um jungen Menschen das Erlernen des traditionellen Gebetes zur Gottesmutter leichter zu machen, hat der Vatikan einen elektronischen Rosenkranz vorgestellt.

multimedia
Der 3D-Drucker brauchte 72 Stunden, um das 7,6 Meter lange Boot auszudrucken.Web und Tech
Web und Tech

Video: Weltgrößter 3D-Drucker druckt 7,6 Meter langes Boot

An der Universität Maine wurden gleich drei Weltrekorde gebrochen: Der weltgrößte Prototyp-Plastik-3D-Drucker druckte das weltgrößte 3D-gedruckte Objekt aus ...

multimedia
Weitere Artikel aus der Kategorie »