Letztes Update am Do, 10.10.2019 09:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Telekommunikation

Samsung steckt Milliarden in neue Bildschirm-Technologie

Bei der Quantum Dots-Technik wird eine Folie, bestehend aus Milliarden von Nanokristallen verwendet.

Symbolfoto

© AFPSymbolfoto



Seoul — Der südkoreanische Samsung-Konzern steckt 11 Milliarden Dollar (10 Milliarden Euro) in die Entwicklung einer neuen Display-Technologie. Das Geld solle in den kommenden fünf Jahren dafür verwendet werden, die sogenannte „Quantum Dot"-Technologie für den Massenmarkt tauglich zu machen, teilte die Konzerntochter Samsung Display mit.

Quantum Dot sorgt für schärfere Kontraste und klarere Farben auf Bildschirmen und ist eine Alternative zu der bisher oft verwendeten LCD-Technik. Weil die Nachfrage nach LCD-Bildschirmen sinkt, hatte Samsung eine Produktionslinie für die Technologie im September eingestellt. (APA, Reuters)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte