Letztes Update am Do, 07.11.2019 12:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Soziale Medien

Login mit Selfie-Video: Facebook testet neue Art der Identitätsprüfung

Möglicherweise müssen sich Facebook-Nutzer bald mit einer Art Selfie-Video einloggen. Das Unternehmen soll eine neue Gesichtserkennungstechnologie testen.

Symbolfoto.

© pixabaySymbolfoto.



Innsbruck — Auf Nutzer des sozialen Netzwerkes Facebook kommt womöglich bald eine gravierende Änderung beim Login zu: Wie die Tech-Bloggerin Jane Manchun Wong auf Twitter verriet, testet der US-Konzern derzeit eine neue Software, die die Identität der Nutzer mit Gesichtserkennungstechnologie verifizieren soll.

Demnach müssen User ein Selfie-Video von sich machen, in dem sie den Kopf in verschiedene Richtung bewegen. Angeblich plant Facebook, die Videos 30 Tage lang zu speichern, bevor sie gelöscht werden. Zu Gesicht bekommen soll sie sonst niemand.

Starttermin unklar, Klage zugelassen

Wann das neue System eingesetzt werden soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Facebook wollte bisher kein Statement abgeben. Das Unternehmen ist derzeit wohl anderweitig beschäftigt: In den USA wurde kürzlich eine Sammelklage zugelassen.

Nutzer aus Illinois werfen dem Netzwerk vor, ihre Fotos ohne Zustimmung mit Gesichtserkennungssoftware analysiert zu haben. Ist die Klage erfolgreich, muss der Internetriese bis zu 35 Mio. Dollar Strafe zahlen. (TT.com/reh)