Letztes Update am Mi, 20.11.2019 15:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

Keine Aliens, sondern Baby-Eulen: Bizarres Video verblüfft das Netz

Bilder von drei eigenartig aussehenden Kreaturen gehen in den sozialen Medien derzeit viral. Eigentlich handelt es sich dabei um Tiere, die wir alle kennen.

Auf den ersten Blick schwer zu erkennen, welche Geschöpfe man hier sieht.

© Screenshot/TwitterAuf den ersten Blick schwer zu erkennen, welche Geschöpfe man hier sieht.



Innsbruck — Wie absonderlich eigentlich Baby-Eulen aussehen, und dass Berichte von Leuten, die glauben, Aliens gesehen zu haben, vielleicht doch stimmen, zeigt ein Video, das derzeit im Netz kursiert.

Daniel Holland veröffentlichte kürzlich den Clip mit den jungen Eulentieren auf Twitter. Dazu schrieb er: "Ich bin mir jetzt sicher, dass Leute, die behaupten, Außerirdische gesehen zu haben, tatsächlich einfach nur Baby-Eulen gesehen haben." Sieht man sich die Aufnahmen an, weiß man, was er meint: Die in einem Hohlraum über einer Deckenwand sitzenden Jungtiere muten mit ihren langgezogenen Köpfen, den kahlen Körpern und großen schwarzen Augen tatsächlich wie gängige Darstellungen außerirdischer Wesen an.

Das Video wurde bisher über 104.000 Mal geteilt, rund 400.00 Mal "geliked" und tausendfach kommentiert. Einem Bericht des Kurier (Online) zufolge soll der Clip schon 2017 im Netz aufgetaucht sein. Laut dem indischen Nachrichtensender Times Now wurde es auf einer Baustelle in Visakhapatnam, einer Hafenstadt im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh, aufgenommen. Die Vögel im Video sind demnach Schleiereulen.

In einem Interview zum Bericht sagte ein Tierarzt damals, dass es sich wohl um junge Küken handle, die darauf warten, Nahrung von ihrer Mutter zu bekommen. Deshalb stünden sie auf den Beinen. Weil sie auf einer Baustelle leben, könnte es sein, dass sie an einer Hautinfektion leiden und deshalb so wenige Federn hätten. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.