Letztes Update am Mi, 27.11.2019 16:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Digital Heroes

Junge Tiroler App-Entwickler eilen den Feuerwehren zur Hilfe

Die Imster HAK-Absolventen Aaron Jehle, Fabian Riml, Simon Marth und Luca Dialer wurden dank ihrer „FW Info-App“ mit dem „Digital Heroes“-Award ausgezeichnet. Bereits 2000 Tiroler Feuerwehrleute nutzen die App zum Informationsaustausch.

Mit der FW Info-App revolutionieren die HAK-Absolventen den Informationsaustausch bei Feuerwehreinsätzen.

© digital.tirolMit der FW Info-App revolutionieren die HAK-Absolventen den Informationsaustausch bei Feuerwehreinsätzen.



Innsbruck, Imst — Einen wertvollen Beitrag für Feuerwehreinsätze zu leisten, war das Ziel von vier Imster HAK-Absolventen, als sie sich an die Entwicklung der „FW Info"-App machten. Die jetzt mit dem „Digital Heroes"-Award ausgezeichnete Smartphone-Anwendung von Aaron Jehle, Fabian Riml, Simon Marth und Luca Dialer wird dieser Zielsetzung mehr als gerecht.

„Ich bin selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und erlebte bei einem Einsatz, dass die Informationsübertragung reibungsloser, einfacher und schneller ablaufen könnte. Dafür haben wir in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Tirol eine digitale Lösung entwickelt", wird Simon Marth in einer Aussendung zitiert.

Feuerwehrleute werden bei einem Einsatz nicht nur über die App alarmiert, sondern erhalten gleichzeitig auch weitere wichtige Informationen wie Zeit, Einsatzcode, Ort, beteiligte Ressourcen sowie zusätzliche Dokumente, Baupläne oder Navigationskarten vom Brandort. „Neben dieser Einsatzfunktion können die Feuerwehrleute die App mit Pegelständen, Brandmeldeanlagen oder dem aktuellen Wetter personalisieren", führt Aaron Jehle aus. Bereits rund 2000 Tiroler Feuerwehleute nutzen das Einsatzinformationssystem. (TT.com)

“Digital Hero“-Kampagne

Mit der Digital Hero-Kampagne hat die Initiative digital.tirol im Frühjahr 2019 tirolweit digital-affine Helden aufgerufen, sich und ihre Superkräfte vorzustellen. „Alle der mehr als 50 Einreichungen zeugen von Innovationsgeist und dem digitalen Potenzial Tirols", freut sich Michael Jäger von digital.tirol. Egal ob es darum geht, eine raffinierte App zu programmieren, bestehende Technologien umzufunktionieren oder komplexe Sprachassistenten weiterzuentwickeln — die digitalen Helden nehmen jede Herausforderung an. Mehr Infos unter: www.digital.tirol