Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 22.11.2015


Gesellschaft

Jede Dritte ist betroffen

Zwischen dem Tag gegen Gewalt an Frauen und dem Tag für Menschenrechte finden weltweit Aktionen statt. Tirols Fraueninitiativen sind mit dabei.

© Andreas Rottensteiner / TTGabi Plattner (Tiroler Frauenhäuser), Gemeinderätin Marcela Duftner (Grüne) und Derya Kurtoglu (Frauenvernetzungsgruppe) organisieren Aktionen rund um den Tag gegen Gewalt an Frauen.Foto: Rottensteiner



Brüssel – Der neue Bericht der Agentur der EU für Grundrechte (FRA) stellt die Ergebnisse der Erhebung über Gewalt gegen Frauen vor. Demnach haben 33 % der Frauen (62 Mio.) seit dem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren, 22 % körperliche und/oder sexuelle Gewalt in der Partnerschaft erlebt. Eine von 20 Frauen wurde seit dem 15. Lebensjahr vergewaltigt, 43 % waren psychischer Gewalt ausgesetzt. Jede Dritte erfuhr in der Kindheit körperliche oder sexuelle Gewalt. 18 % waren seit dem 15. Lebensjahr Stalking ausgesetzt. Das heißt, dass etwa neun Millionen Frauen in der EU von Stalking betroffen sind. 11 % erlebten unangemessene Annäherungsversuche in den neuen sozialen Medien, 55 % irgendeine Form der sexuellen Belästigung. 67 % meldeten die schwerwiegendsten Gewaltvorfälle in einer Beziehung nicht der Polizei oder einer anderen Organisation. (TT)