Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 08.12.2015


Innsbruck-Land

Mit alten Mauern auf Zeitreise durch den Ort

null

© Tanzer



Ellbögen – Seit Jahren schon steht das Mesnerhaus von St. Peter in Ellbögen leer. Und trotzdem – oder gerade deshalb – hat sich Alfons Tanzer für die Geschichte des Gebäudes interessiert. Ein Gebäude, das er aus Kindheitstagen gut kennt. Als „Bruchbude“ und „Ruine“ wurde das Haus in der Gemeinde nicht selten bezeichnet. Aber Tanzer sah und sieht darin einen Teil der Geschichte seiner Gemeinde und setzte sich deshalb im Rahmen seines Studiums an der Donau Universität Krems intensiv mit dem Bauwerk auseinander. Seine Abschluss­arbeit im Fach „Sanierung und Revitalisierung“ liegt nun unter dem Titel „Historisch wertvoll, aber öffentlich verkannt“, in Buchform vor. Am 10. Dezember präsentiert er im Gemeindesaal Ellbögen sein Werk. Beginn ist um 20 Uhr. (np)




Kommentieren


Schlagworte