Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 09.04.2016


Osttirol

Freiwilligentag erweiterte den Horizont

null

© FWZ Osttirol



Lienz – In Osttirol beteiligten sich sechs Einrichtungen am Freiwilligentag, 18 Freiwillig­e folgten der Einladung am 18. März. So tanzte und sang etw­a Elsie Reichert mit der Musikgruppe der Lebenshilfe-­Werkstatt in Sillian. In der Kreativwerkstatt der Sprengelstube Abfaltersbach filzte Maria Obrist mit den Senioren. Ebenfalls dort zu Gast war der vierjährig­e Ben, der erfreut im Kreis der Senioren aufgenommen wurde. Vier Freiwillige lernten die Ideen des fairen Handels des Vereines Trikont im Weltladen Lienz kennen. Im Sozialladen Lienz (SoLaL­i) packte Lena Gander, die gerad­e ein freiwilliges soziales Jahr absolviert, tatkräftig mit an. Fünf Somalier aus dem Flüchtlingsheim Prägraten spielten im Wohn- und Pflegeheim Matrei mit den Bewohnern „Bingo!“ – für beide Seiten ein großer Spaß. Für das Projekt „Frühlingserwachen“ im Garten der Lebenshilfe Nußdorf-Debant begeisterten sich drei Freiwillige und kamen beim Anlegen eines Hügelbeets ins Schwitzen.

Monika Reindl-Sint vom Freiwilligenzentrum Osttirol zieht nach den Freiwilligentag ein positives Resümee. Im Zentrum des Freiwilligentages stehe die Hilfe und die Begegnung mit Menschen, die man sonst in Alltag nicht treffe. Besonders erfreulich, so Reindl-Sint, sei, dass zwei Freiwillige nun eine Schnupperzeit im Trikont Weltladen als ehrenamtliche Geschäftsfrau beginnen werden. Wer sich in weiteren Projekten engagieren will, erhält im FWZ-Osttirol unter 0680/238 14 59 gerne Auskunft. (TT)