Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 21.04.2016


Gesellschaft

Ganz Kufstein im Glück

© TVB KufsteinDie Region Kufstein ist von 25. bis 29. Mai im Rahmen der „glück.tage“ Nabel des Strebens nach Glück.Foto: TVB Kufstein



Kufstein – Noch etwas mehr als ein Monat trennt Einheimische wie Gäste der Region Kufstein von der ersten Auflage der „glück.tage“.

An fünf Abenden zwischen 25. und 29. Mai dreht sich in und um die Festungsstadt alles um das Streben nach Glück, das bekanntlich so alt wie die Menschheit selbst ist und deshalb als Begriff oft auch überstrapaziert wird.

Was Glück tatsächlich ist, dieser Frage nähern sich hochprominente und sehr berufene Bestsellerautoren wie der „Popstar unter den deutschsprachigen Philosophen“ Prof. Richard David Precht (26. Mai, Passionsspielhaus Erl), der angesagte Glückscoach Veit Lindau (27. Mai, Festung Kufstein) sowie der gefragte Baum-Guru Erwin Thoma (28. Mai, Passionsspielhaus Thiersee). „Garniert“ werden die drei spannenden Vorträge von einem „Glück.Poetry-Slam“ mit Kabarettist und Poetry-Slam-Vize-Europameister Markus Koschuh (25. Mai, Unterer Stadtplatz in Kufstein), zwei „Glück-Wanderungen“ mit der Geomantin und erfolgreichen Autorin Astrid Süßmuth (am 28. und 29. Mai ins Kaisertal bzw. zur Tischofer-Höhle) sowie von musikalischen Einlagen des „Glück-Orchesters“ Atteso String Quartett.

Noch gibt es Karten für alle Punkte. Infos unter www.glueck-tage.com. Initiiert werden die jährlich wiederkehrenden „glück.tage“ von den aus Kufstein stammenden Geschwistern Brigitte und Thomas Weninger mit dem Tourismusverband Kufstein.

Schon vor dem Startschuss gibt es national wie international viele Vorschusslorbeeren: Die Chefin der Österreich-Werbung Petra Stolba nannte die „glück.tage“ am Rande der ITB Berlin „ein Format auf der Höhe des österreichischen Kulturgeistes“. (TT)