Letztes Update am Mi, 25.05.2016 12:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italien

Straße sackte mitten in Florenz entlang des Arno ab

Ein Foto der italienischen Feuerwehr zeigt Autos, de nach dem Absacken der Straße vom Arno verschlungen wurden.

© REUTERSEin Foto der italienischen Feuerwehr zeigt Autos, de nach dem Absacken der Straße vom Arno verschlungen wurden.



Ein 200 Meter langes und sieben Meter breites Loch hat sich am Mittwoch auf einer Straße entlang des Flusses Arno im Zentrum von Florenz gebildet. Die Straße sackte vermutlich wegen eines Lecks in einer interirdischen Wasserröhre ab und riss circa 20 Autos mit. Niemand wurde verletzt.

Der Abgrund öffnete sich um 6.30 Uhr zwischen den Brücken Ponte Vecchio und Ponte alle Grazie, einer bei Touristen beliebten Gegend der Stadt, berichteten italienische Medien. Auf der anderen Seite des Arno befinden sich die weltberühmten Uffizien. Feuerwehrmannschaften waren damit beschäftigt, weitere Einstürze zu verhindern. Die Stabilität der Gebäude entlang des Flusses wird geprüft. Ein Teil der Strecke entlang des Arno wurde abgeriegelt. Der Bürgermeister von Florenz, Dario Nardella, sprach von erheblichen Schäden. (APA)