Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 02.06.2016


Erl

Festspiel-Benefizkonzert für Kinder in Südosteuropa

null

© Tom Benz



Erl – Die „Concordia Sozialprojekte“ feiern heuer ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass schenken die Tiroler Festspiele Erl der 1991 von Pater Georg Sporschill gegründeten Einrichtung ein Benefizkonzert der besonderen Art: Am Sonntag, 19. Juni, spielt das Orchester der Tiroler Festspiele Erl im Rahmen einer Matinee um 11 Uhr im Festspielhaus zwei der beliebtesten Beethoven-Symphonien. Am Dirigentenpult steht Maestro Kuhn. Das Konzert bietet die einmalige Chance, das Programm des jetzt bereits ausverkauften Abschlusskonzertes der bevorstehenden Sommersaison zu erleben und gleichzeitig eine gute Sache zu unterstützen.

„Dass beim Konzert jeder einzelne Cent des Eintrittspreises Hilfsprojekten von ,Concordia‘ zu Gute kommt, ist eine riesige Hilfe. Wir hoffen sehr, dass möglichst viele Menschen mit dabei sind!“, freut sich „Concordia“-Vorstandsmitglied und Rektor des Jesuistenkollegs Innsbruck, Pater Markus Inama.

Leserinnen und Leser der Tiroler Tageszeitung kennen die wichtige Arbeit von „Concordia Sozialprojekten“. Unterstützt doch die TT die Hilfsorganisation beim Bau eines Familienhauses in der Republik Moldau, in dem verlassene und zurückgelassene Kinder bei Pflegeeltern ein Zuhause finden werden. Für die Unterstützung dieses Projektes durch die TT-Leserschaft gibt es nun ein Dankeschön: Alle Leserinnen und Leser der Tiroler Tageszeitung können das Benefizkonzert zu einem vergünstigten Eintritt genießen. Karten gibt’s um Euro 50 und 80 Euro (statt 60 und 100).

Kartenbestellung unter 0 53 73/81 000 20 oder per E-Mail an karte@tiroler-festspiele.at. Weitere Infos: www.tiroler-festspiele.at. (TT)