Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 05.07.2016


Bezirk Imst

„Widiversum“: Kinderparadies hoch über Oetz

null

© Dorn



Von Agnes Dorn

Hochoetz – 17 inter­aktive Stationen auf rund 3000 Quadrat­metern – das neue Abenteuerland „Widiversum“ an der Bergstation der Acher­kogelbahn bietet Kindern und Erwachsenen gleichermaßen eine vielseitige Erlebnislandschaft mit starkem Ötztal-­Bezug, die am Sonntag offiziel­l eröffnet wurde.

Am neu angelegten Speicherteich wird den Kindern im Wollspielwald nicht nur die Bedeutung der Schafzucht und die Verarbeitung des heimischen Naturprodukts Wolle nähergebracht. Auch Ötztaler Dialekt­ausdrücke können mittels Hornophon über den Speichersee gerufen werden und in der Zauberschlucht können junge Klettermaxe Bergsteigen light erfahren. Dohlenhorst und Maulwurfhügel, Plitschplatsch-Teich und die Wolken 7a bis 7d laden zur Erkundung der heimischen Tierwelt und der eigenen Fähigkeiten oder einfach nur zum Chillen und Beine-baumeln-Lassen ein.

An sieben Stationen gibt es das Rätsel rund um den gestohlenen Zauberkristall zu lösen und als Belohnung wartet ein kleines Souvenir im Panoramarestaurant auf die kleinen Kriminalisten.

Die Geräte sind zum Großteil aus Massivholz und in heimischen Werkstätten nachhaltig produziert und bieten den Besuchern kindgerechte Erlebnisse auf hohem Niveau.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Zur Eröffnung des neue­n Abenteuerlands gab’s ein riesiges Familienfest, das den Kindern und Erwachsenen mit einem Wettrennen, einer Rätselrallye, Kinder­schminken, Ponyreiten, Lesungen und vielem mehr den ganzen Tag Spaß und Action bot.