Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 26.08.2016


Gesellschaft

Land wollte Schließung einer Schule

Die Volksschule Hägerau in Steeg wird heuer nur von vier Kindern besucht. Für den Dorfchef ist eine Schließung „nicht diskutabel“.

„Die Eltern haben die Zukunft der Schule in Hägerau in Sachen Schülerzahlen selbst in der Hand“, sagt der Steeger Bürgermeister Günther Walch.

© Walch„Die Eltern haben die Zukunft der Schule in Hägerau in Sachen Schülerzahlen selbst in der Hand“, sagt der Steeger Bürgermeister Günther Walch.



Von Alexander Paschinger

Steeg – Der Schulstart rückt näher. Gut 1300 Kinder werden die Bänke in den 78 Außerferner Volksschulen drücken. 17 davon werden mit insgesamt 224 Schülern einklassig geführt. Die zwei kleinsten dieser Schulen stehen in Steeg. Die VS Steeg selbst hat solide Schülerzahlen. Bei den Volksschulen Hägerau und Lechleiten „haben wir aber alljährlich dieselbe Diskussion“, erzählt Bürgermeister Günther Walch. Zuletzt wurde Walch Ende Mai von der Abteilung Bildung im Amt der Landesregierung vorgeladen, berichtete er im Gemeinderat. Thema: Die Abteilung wünsche einen Gemeinderatsbeschluss zur Schließung der Volksschule Hägerau für dieses Schuljahr, während Lechleiten noch ein Jahr bestehen könne. „Eine Schließung ist nicht diskutabel“, sagt dazu Walch. Immerhin hat Hägerau heuer vier Schüler und Lechleiten sechs. Die magische Zahl zur Auflassung einer Schule ist drei.

Es liege auch an den Eltern, weiß Walch. So besuchten im Vorjahr sieben Kinder aus Hägerau die VS Steeg, während eben Hägerau nur noch drei Schüler zählte. „Die Eltern haben die Zukunft der Schule selber in der Hand“, betont Walch, der daneben auch die rückläufige Geburtenrate ins Feld führt. Er selbst und der Gemeinderat, „wir stehen hinter unseren drei Schulen“.

„Die Errichtung, die Erhaltung, die Stilllegung und die Auflassung von Schulen ist Aufgabe des gesetzlichen Schulerhalters“, heißt es dazu aus dem Büro von LR Beate Palfrader, die am „zukunftsorientierten kleinmaschigen Schulnetz“ samt „Kleinschulkonzept“ arbeitet.