Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 29.06.2017


Bezirk Kufstein

Blaulichtzentrum in Kramsach wird erweitert

null

© Zwicknagl



Kramsach – Ganz oben im Wunschkatalog der Wasserrettung Mittleres Unterinntal (ÖWR) in Kramsach ist schon seit Jahren ein Zubau für die Unterbringung von vier Booten und zwei Landfahrzeugen. Die Finanzierung bereitete dabei Einsatzstellenleiter Michael Außerhofer immer wieder Kopfzerbrechen. Jetzt fuhren aber die Bagger auf. „Im Spätherbst sollten wir dann einziehen können“, betonte Thomas Schaffer (ÖWR) beim Spatenstich.

Freuen kann sich aber auch die Bergrettung (BR), die Nachbar der Wasserretter ist. „Wir bekommen im Zug des Neubaues eine zusätzliche Garage für ein Fahrzeug“, sagt Gerhard Unterberger. Geredet wird bei beiden Blaulichtorganisationen von Nettokosten in der Höhe von 225.000 Euro. Die An- und Abfahrt für Wasserrettung und Bergrettung wird künftig nordöstlich des Blaulichtzentrums erfolgen. Derzeit zählt die Wasserrettung 50 aktive Wasserretter für das 13 Gemeinden umfassende Betreuungsgebiet. Die Bergrettung ist für neun Gemeinden zuständig und kann im Notfall 45 Aktive mobilisieren. (zw)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.