Letztes Update am Di, 04.07.2017 20:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA

72 Hotdogs in zehn Minuten: Wettesser bricht eigenen Rekord

Der Serien-Champion hatte zuvor vorausgesagt, in zehn Minuten bis zu 90 Hotdogs essen zu können.

Joey Chestnut verdrückte 72 Würstchenbrote in zehn Minuten.

© REUTERS/Andrew KellyJoey Chestnut verdrückte 72 Würstchenbrote in zehn Minuten.



New York – Beim Hotdog-Wettessen im New Yorker Vergnügungspark Coney Island hat der Serien-Champion Joey Chestnut seinen eigenen Rekord gebrochen. Der 33-jährige Kalifornier verdrückte am Dienstag 72 Würstchenbrote in zehn Minuten und verbesserte seinen Rekord vom Vorjahr damit um zwei Hotdogs. Deutlich hinter Chestnut platzierte sich Carmen Cincotti, der in derselben Zeit immerhin 62 Hotdogs verschlang. Der Wettbewerb wurde erstmals im Jahr 1916 abgehalten, mittlerweile richtet das Schnellrestaurant „Nathan‘s Famous“ es jährlich zum Unabhängigkeitstag der USA am 4. Juli aus.

„Es ist ein großartiges Ereignis“, sagte der sichtlich erschöpfte Chestnut, nachdem er den an einen Siegergürtel bei Boxkämpfen erinnernden „Mustard Belt“ (Senf-Gürtel) in den Händen hielt. Ganz zufrieden war er mit seinem Ergebnis aber nicht: „Ich wurde deutlich langsamer. Ich habe geschwitzt wie ein verrückter Hund.“ Sollte er nächstes Jahr wieder antreten, wolle er seinen Rekord noch einmal brechen. Zuvor hatte er vorausgesagt, in zehn Minuten bis zu 90 Hotdogs essen zu können.

 Joey  Chestnut gewann den traditionsreiche Futter-Orgie bereits zum zehnten Mal.
Joey Chestnut gewann den traditionsreiche Futter-Orgie bereits zum zehnten Mal.
- REUTERS/Brendan McDermid

Essens-Wettbewerbe werden in den USA immer beliebter. Dabei stopfen die Konkurrenten unter Zeitdruck etwa Hähnchenflügel, Hamburger, Tacos, Donuts und Kuchen in sich hinein. Vor dem Hotdog-Wettessen in New York trainieren sich die Teilnehmer darauf, ihre Mägen auf das Zwei- bis Dreifache der normalen Größe zu dehnen.

Anfang April war eine 20 Jahre alte Studentin aus New Jersey bei einem Pfannkuchen-Wettessen erstickt. Am selben Tag erstickte ein 42-Jähriger in Denver (Colorado) bei einem Donut-Wettessen. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Video
Video

Südtiroler Bäuerin sucht Paten für ihre seltenen Hennen

Auf dem Hof von Sabine Schrott im Tauferer Ahrntal hat längst Vergessenes einen Platz gefunden: Neben alten Gemüsesorten züchtet die Bäuerin auch vergessene ...

Sind geschockt über das Schreiben, welches sie Montag erreichte: der Fieberbrunner Hotelier Michael Reiter (links) und sein Mann Markus.Video
Video

Homophober Brief schlägt hohe Wellen: Fieberbrunner Wirt im Gespräch

Michael Reiter erhielt ein Schreiben mit schwulenfeindlichem Inhalt. Der Wirt des Gasthofs Eiserne Hand wollte sich das nicht gefallen lassen und veröffentli ...

Ein schwer bewaffneter Mann wollte am vergangenen Mittwoch in die Synagoge eindringen.Deutschland
Deutschland

Synagogentür von Halle soll an Rettung vieler Menschen erinnern

Die jüdische Gemeinde will die Holztür erhalten, die bei dem Anschlag eines Rechtsextremisten Dutzende Leben gerettet hat. Sie soll jedoch einen neuen Platz ...

Jaroslaw Kaczynski, Chef der nationalkonservativen PiS, möchte das strenge Gesetz für den Schulunterricht durchboxen.Polen
Polen

Tausende Polen protestierten gegen Strafen für Sexualkunde-Unterricht

Die nationalkonservative Regierungspartei PiS plant ein Gesetz, bei dem sich Lehrer drei Jahre Haft einhandeln können, wenn sie an Schulen Sexualkunde-Unterr ...

Elisabeth Zanon (l.) übergibt ihre Funktion nach acht Jahren wieder an Marina Baldauf.Tirol
Tirol

Zanon gibt Hospiz-Vorsitz an Vorgängerin Baldauf ab

Nach fast acht Jahren gibt Elisabeth Zanon den Vorsitz ab, ihr folgt mit Marina Baldauf eine in der Hospizbewegung bestens bekannte und verdiente Persönlichk ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »