Letztes Update am Mi, 09.08.2017 14:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ukraine

Ukrainischer Geheimdienst durchsuchte Redaktion von Internetportal

Die Führung in Kiew geht immer härter gegen Regierungskritiker vor. Diesmal traf es mit Strana.ua eine der populärsten Nachrichtenseiten des Landes.

(Symbolfoto)

© Keystone(Symbolfoto)



Kiew – Der ukrainische Geheimdienst SBU hat Redaktionsräume und Wohnungen von Journalisten der regierungskritischen Internetseite Strana.ua durchsucht. Der Geheimdienst habe auf Computern nach Staatsgeheimnissen gesucht, schrieb SBU-Pressesprecherin Jelena Gitljanskaja am Mittwoch bei Facebook.

Nach Angaben von Journalisten wurden Computer, Tablets und Telefone beschlagnahmt. „Eine solch systematische „Aufmerksamkeit“ der Rechtsschützer für ein Massenmedium zeugt von einem selektiven Vorgehen der Regierung“, kommentierte der Leiter des Nationalen Journalistenverbands, Sergej Tomilenko, bei Facebook die Razzia.

Die Führung in Kiew geht immer härter gegen Regierungskritiker vor. Mitte Juli durchsuchten schwerbewaffnete Sondereinheiten die Redaktion der Zeitung und des Radiosenders „Westi“ im Zentrum von Kiew. Gegen den Chefredakteur von Strana.ua, Igor Guschwa, wurde ein Verfahren wegen angeblicher Erpressung eines Abgeordneten eingeleitet. Schon damals durchsuchte die Polizei die Redaktion. Strana.ua gehört seit der Gründung 2016 zu den populärsten Nachrichtenseiten des Landes. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.