Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 11.11.2017


Bezirk Kufstein

Radfelder Schützen im Einsatz für die Natur

© Hintner Die Schützen mussten bei ihrem Einsatz im steilen Gelände des Stadtberges Trittsicherheit beweisen. Foto: Robert Hintner



Radfeld – Reinhold Winkler, Fähnrich der Schützen und Waldaufseher für die Gemeinden Radfeld und Rattenberg, organisierte einen nicht alltäglichen Termin für die Radfelder Schützenkompanie. Im Waldgebiet rund um den Stadtberg in Rattenberg sollte das Gelände gesäubert werden, damit mit der Aufforstung begonnen werden kann. So trafen sich die Schützen, um den Schlag aufzuräumen, Taxen der Windwürfe von den letzten Monaten zusammenzutragen und zu entfernen und damit den Mutterboden für die geplante Aufforstung eines Mischwaldes freizuräumen. Fichten, Tannen und Laubbäume – gesamt ca. 1500 Setzlinge – sollen ihren Platz am Stadtberg finden. (TT)




Kommentieren


Schlagworte