Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 16.04.2018


Innsbruck-Land

Der „Kraft-Ort“ in Pfons wurde neu belebt

null

© Rachlé



Pfons – „Es ist geschafft. Ein steiler Tag!“, freute sich Bischof Hermann Glettler bei der feierlichen Wiedereröffnung des Bildungshauses St. Michael in Pfons. Die Diözese Innsbruck hat den „Kraft-Ort“ – 1889 war hier die „Pension Kraft“ errichtet worden – mit einem modernen, energieeffizienten Neubau in Holzbauweise wiederbelebt. Im neuen Haus, das in 14-monatiger Bauzeit realisiert wurde, stehen für den Bildungsbetrieb zwölf Seminarräume und 58 Zimmer zur Verfügung. Laut Leiterin Barbara Haas erleben im Bildungshaus St. Michael u. a. durchschnittlich 2000 Jugendliche pro Jahr Orientierungs- und Einkehrtage.

Die Vertreter von Kirche und Politik – darunter auch Generalvikar Propst Florian Huber, LR Gabriele Fischer, LA Florian Riedl und Standortbürgermeister Alexander Woertz – zeigten sich vom innovativen Gebäude, geplant vom Architektenduo „teamk2“, beeindruckt. Am Dienstag, 1. Mai, von 11 bis 17 Uhr können sich Besucher beim Tag der offenen Tür selbst ein Bild davon machen. (TT)