Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 16.05.2018


Bezirk Lienz

800 Jahre Dominikanerinnen in Lienz

© KlosterchronikEine historische Aufnahme und der Innenhof des Klosters heute.Fotos: Fachschule der Dominikanerinnen.



Lienz – Das Frauenkloster zu Lienz zählt laut der Chronik des Konvents zu den ältesten Dominikanerinnenklöstern überhaupt. Es wurde noch zu Lebzeiten des heiligen Dominikus gegründet. Heute beherbergen die historischen Mauern auch eine Fachschul­e für wirtschaftliche Berufe. „Der heilige Hyazinth, einer der ersten und berühmtesten Söhne des 1216 gegründeten Dominikanerordens, soll nach verlässlichen Berichten im Jahr 1218 selbst nach Lienz gekommen sein und die dortige kleine Gemeinschaft der Reyerinnen dem Dominikanerorden angeschlossen haben“, weiß Direktorin Regin­a Mayr aus den Schriften zu berichten. Konvent und Schulgemeinschaft laden am 25. Mai um 10 Uhr zum 800-Jahre-Dominikus-Fest. Gefeiert wird das Jubiläum mit einer Festmesse, meditativem Tanz und einer Agape im Kreuzgang und im Garten. (TT)

- Klösterle