Letztes Update am Do, 24.05.2018 18:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Zwei Besen kehren besser: Feuerwehr Uderns landet Video-Hit

Mehrere Stunden brauchte die Freiwillige Feuerwehr Uderns, um eine 3,5 Kilometer lange Ölspur zu beseitigen. Das Video dazu wurde zum Facebook-Hit.

Das Video der Freiwilligen Feuerwehr Uderns über ihren Kehreinsatz wurde zum Hit auf Facebook.

© Facebook/FFUdernsDas Video der Freiwilligen Feuerwehr Uderns über ihren Kehreinsatz wurde zum Hit auf Facebook.



Uderns — Eifrig gestreut und gekehrt haben neun Mann der Freiwilligen Feuerwehr Uderns am Donnerstag. Ein Auto hatte am Kupfnerberg eine 3,5 Kilometer lange Ölspur hinterlassen. Die Ölwanne war aufgerissen, der Lenker hatte die Fahrt aber unbemerkt fortgesetzt. Die Ölspur zog sich von Ried über den gesamten Kupfnerberg bis nach Fügen. Um ihr Herr zu werden, war einiges an Ölbindemittel, Besen, Schaufeln und Motivation nötig. Die Feuerwehrmänner hatten offensichtlich trotzdem Spaß an ihrem Einsatz und wurden erfinderisch: Ein Kollege machte sich gleich mit zwei Besen ans Werk. Ein Handy-Video auf der Facebook-Seite der FFW Uderns wurde zum Klick-Hit: Mehr als 68.000 Mal wurde es bis zum Nachmittag angeschaut. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.