Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 25.10.2018


Bezirk Kufstein

Besondere Lehrlinge im Bezirk Kufstein geehrt

null

© Eberharter



Die Begabtenförderung des Landes ist eine Anerkennungsprämie für herausragende Leistungen während der Lehrausbildung. Ausschlaggebend sind das Berufsschulzeugnis, die Beurteilung des Lehrbetriebs sowie hervorragende Leistungen beim Lehrlingswettbewerb der Wirtschaftskammer oder eine mit Auszeichnung bestandene Lehrabschlussprüfung. Im Bezirk Kufstein erhielten heuer 57 Lehrlinge diese Auszeichnung und damit Prämien zwischen 50 und 340 Euro — je nach erfüllten Leistungskriterien.

„Wer sowohl in der Fachberufsschule als auch im Betrieb gute Leistungen erbringt und sich bemüht, soll auch belohnt werden", sagt die zuständige Arbeitslandesrätin Beate Palfrader.

In Tirol gibt es derzeit über 10.000 Lehrlinge, davon absolvieren 1698 ihre Ausbildung im Bezirk Kufstein. Die meisten Lehren werden dort in den Bereichen „Gewerbe und Handwerk" (49 Prozent), „Industrie" (20 Prozent) sowie „Handel" (15 Prozent) verzeichnet. (TT, be)