Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 07.11.2018


Bezirk Reutte

Gewinne im Wert von 16.500 Euro warten

© WohlgenanntDas Design der Lose und Plakate stammt heuer von Theresa Angerer. Kaufmannschaftsobmann Christian Senn (l.) und Stv. Michael Schretter gratulierten und spendierten 100 Euro für die Klassenkasse.



„Beim Blick aus dem Fenster möchte man es nicht meinen, aber die Vorweihnachtszeit bricht an und mit ihr startet auch wieder die Weihnachtsaktion der Kaufmannschaft", meinte der Obmann der Reuttener Kaufleute, Christian Senn, gestern bei der Präsentation der diesjährigen Losaktion.

Insgesamt winken heuer Gewinne im Gesamtwert von 16.500 Euro. Wie bereits gehabt, erhält der Kunde vom 19. November bis 24. Dezember pro 20-Euro-Einkauf bzw. -Konsumation in den 70 teilnehmenden Geschäften und Gastronomiebetrieben eine Teilnahmekarte. Diese sollte dann umgehend mit Name, Adresse und Telefonnummer beschriftet und in die Gewinnbox eingeworfen werden, denn auch heuer stehen wieder vier Zwischenverlosungen und eine Hauptziehung auf dem Programm. „Auch wer Lose verschenken möchte, kann dies tun. Diese können bis 3. Jänner abgegeben werden, nehmen also auch an der Hauptziehung teil. Die Botschaft von Kaufmannschaftsobmann Christian Senn ist klar: „Je früher man in Reutte einkauft und je früher man die Gewinnkarten abgibt, umso höher ist die Gewinnchance." Senn hofft, an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen zu können. Noch nie zuvor waren so viele Teilnahmekarten abgegeben worden.

Um die Spannung bis zuletzt aufrechtzuerhalten, werden die sechs Hauptgewinner am 4. Jänner ohne Reihung gezogen. Erst bei der festlichen Schlussveranstaltung am 17. Jänner in der Kellerei wird sich entscheiden, wer die Top-Gewinne im Wert von 5000, 1500, 1000, 800 Euro, eine Familienkarte für das Vitale Land im Wert von rund 1000 Euro sowie einen Überraschungspreis mit nach Hause nehmen darf.

Das Design für die Plakate der diesjährigen Weihnachtsaktion entwarf Theresa Angerer von der Volksschule Archbach, klärte Christian Senn auf. Dafür gab's 100 Euro in die Klassenkasse. Je 50 Euro erhielten die 3c und die 4c der Volksschule Reutte für ihre kreativen Entwürfe.

Nächste Woche wird es dann endgültig weihnachtlich im Markt. Dann wird auch die Weihnachtsbeleuchtung angebracht. (fasi)