Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 11.01.2019


Bezirk Schwaz

Schneemassen bremsen Bauarbeiter nicht

Auf der Baustelle für die neue Autobahnbrücke bei Terfens werden gerade die Pfeiler für den nördlichen Brückenteil betoniert.

© AsfinagAuf der Baustelle für die neue Autobahnbrücke bei Terfens werden gerade die Pfeiler für den nördlichen Brückenteil betoniert.



Während so manche Baustelle eingeschneit wurde und unter den Schneemassen versinkt, wird an der Autobahnbrücke bei Terfens auf Hochtouren weitergearbeitet.

„Wir sind noch im Zeitplan", sagt Projektleiter Thomas Angere­r. Eine Gefährdung des Endtermins sieht er nicht. Ende 2020 soll die Brücke fertig sein. Zuerst wird der Brückenteil in Fahrtrichtung Innsbruck gebaut. Dazu wurde eine 1000 Tonnen schwere Behelfsbrücke südlich der Autobahn errichtet, um den Verkehr umzuleiten. Die nördliche Brücke mit den Spuren in Fahrtrichtung Innsbruck wurde bereits abgerissen. „Wir sind gerade dabei, für das neue nördliche Tragwerk die Stützen zu betonieren", sagt Angerer. Unterstützung bekommen die 20 Arbeiter, die täglich im Einsatz sind, von einem Schneeräumungsdienst.

Immer wieder liegt die Baustelle unter dichtem Schnee. Doch es wird weitergemacht. „Wir wussten ja um die Bedingungen einer Winterbaustelle, aber es ging aufgrund des Wasserstandes nicht anders. Manche Maßnahmen können wir auf besseres Wetter verschieben", sagt Angerer. Gewisse Bauschritte können nur bei Niedrigwasser des Inns in den Wintermonaten angegangen werden. Die Bedingungen seien nicht einfach, aber das eingeschworene Team arbeite gut zusammen. (emf)