Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 18.01.2019


Innsbruck

Messe mit Bischof Glettler wird live im Fernsehen übertragen

Innsbrucks Oberhirte wird in der Turnhalle der Ursulinen in Innsbruck zusammen mit rund 400 jungen Menschen einen Gottesdienst zelebrieren, der von Schülerinnen und Schülern katholischer Privatschulen in der Diözese Innsbruck gemeinsam mit Vertretern der Katholischen Jugend vorbereitet wurde.

 Innsbrucks Diözesanbischof Hermann Glettler.

© Thomas Böhm Innsbrucks Diözesanbischof Hermann Glettler.



Innsbruck – Am 20. Jänner steht ein außergewöhnlicher Gottesdienst mit und für junge Menschen auf dem Terminkalender von Bischof Hermann Glettler. Innsbrucks Oberhirte wird in der Turnhalle der Ursulinen in Innsbruck zusammen mit rund 400 jungen Menschen einen Gottesdienst zelebrieren, der von Schülerinnen und Schülern katholischer Privatschulen in der Diözese Innsbruck gemeinsam mit Vertretern der Katholischen Jugend vorbereitet wurde.

Einlass ist am 20. Jänner ab 8.45 Uhr. Um 9.15 Uhr müssen alle Mitfeiernden ihre Plätze eingenommen haben, um 9.30 Uhr beginnt der Gottesdienst. Wer keinen Platz im Turnsaal findet, kann sich die Messfeier ins Wohnzimmer holen: ORF und ZDF übertragen live.

Das Motto der Feier lautet „Ich kann nicht schweigen ...“ und thematisiert Veränderungen, die zu mehr Gerechtigkeit und Frieden in der Welt führen. Der inhaltliche Schwerpunkt ist angelehnt an eine Stelle im biblischen Buch Jesaja, in dem der Prophet verkündet, nicht schweigen zu können, ehe mit Gottes Hilfe Recht und Gerechtigkeit geschaffen ist. (TT)