Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 22.01.2019


Bezirk Kufstein

Beliebter Spazier- und Schulweg in Wörgl wird zur Sackgasse

Der Grundeigentümer ließ den Pachtvertrag mit der Stadt auslaufen. Der Weg

in die Friedensiedlung führt nur noch über die viel befahrene Bundesstraße.

 In die Friedensiedlung kommt man hier künftig nicht mehr.

© Hrdina In die Friedensiedlung kommt man hier künftig nicht mehr.



Von Jasmine Hrdina

Generell ist das Flanieren auf Wörgls Feldern ein Privileg auf Zeit: „Alle Feldwege in diesem Bereich befinden sich auf Privatgrund. Der Durchgang ist bis auf Widerruf gestattet“, heißt es aus dem Büro von Bürgermeisterin Hedi Wechner. „Ein paar Meter weiter gibt es auch Wege zum Feld“, wundert sich der Besitzer darüber, dass es nicht längst eine alternative Lösung gibt. Es gebe „keine ähnliche Wegalternative“, heißt es von Seiten der Stadt. Für weitere Auskünfte stand die Bürgermeisterin seit Tagen nicht zur Verfügung.

Die Feldwege sind nur gepachtet, der Durchgang ist bis auf Widerruf gestattet.
Die Feldwege sind nur gepachtet, der Durchgang ist bis auf Widerruf gestattet.
- TT/Hrdina

Damit wird der Weg über die Felder teilweise zur Sackgasse, über den Schotterweg gelangt man weiterhin Richtung Osten zur Tirol Milch. Wer aber in die Friedensiedlung will, muss künftig entlang der viel befahrenen Brixentaler Straße wandern.

- Hrdina