Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 05.02.2019


Osttirol

Meister am Brett aus aller Welt bei Lienz-Open

Am Samstag beginnt das 20. Internationale Lienz-Open, das der Schachklub Lienz ausrichtet. Zwölf Großmeister kommen.

Schachklub-Lienz-Obmann Georg Weiler rechnet mit 200 Teilnehmern aus über 20 Ländern, die sich in Lienz messen.

© Christoph BlassnigSchachklub-Lienz-Obmann Georg Weiler rechnet mit 200 Teilnehmern aus über 20 Ländern, die sich in Lienz messen.



Von Christoph Blassnig

Lienz – Wenn am Samstag, 9. Februar, um 16.30 Uhr der erste Zug das 20. Internationale Schachturnier Lienz-Open eröffnet, beginnt für Georg Weiler die Entspannung. Seit zwei Monaten bereitet der Obmann des Schachklubs Lienz intensiv das einwöchige Turnier vor. „Auf diesen Moment des Durchatmens freue ich mich“, bekennt der Schachbegeisterte.

Neu ist heuer der Veranstaltungsort des einwöchigen Turniers in der Handesakademie in Lienz. Im zweiten Stock wird gespielt. Im Erdgeschoß nutzt man die Küche zur Verpflegung der Gäste.

Aus über 20 Ländern werden auch heuer wieder Teilnehmer erwartet, aus europäischen Nationen, von den Philippinen, aus Malaysia, aus Indien, Russland und den USA. Das Lienz-Open zählt zu den größten Turnieren in Österreich und weist im Vergleich auch einen sehr hohen Ausländeranteil von 60 Prozent auf, berichtet Weiler. Diese Internationalität bedingt ein sehr starkes Teilnehmerfeld. Zwölf internationale Großmeister stehen für einen neuen Rekord. Mit ihnen haben sich 14 internationale Meister und 18 FIDE-Meister angekündigt. Der Teilnehmer mit der höchsten Elo-Zahl, einer internationalen Angab­e der Spielstärke, ist zurzeit Großmeister Nikola Sedlak aus Serbien (Elo 2307), gefolgt von Yuri Solodovnichenko aus der Ukraine und Andrei Istratescu aus Rumänien. Nur etwa zehn Prozent der rund 200 gemeldeten Schachspieler sind Frauen, ein Viertel der Teilnehmer ist Jahrgang 2000 oder jünger.

Bisher gut angenommen und wieder im Angebot ist die Live-Übertragung von acht Spielbrettern im Internet, auf der Turnier-Webseite www.schachklub-lienz.com.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die besten Osttiroler Teilnehmer sind Manuel Feige (Startrang 23), Robert Rieger (Startrang 39) und Franz Vergeiner (Startrang 67). Gerwald Lentner ist mit 82 Jahren der älteste Spieler. Noch keines der Lienz-Open-Turniere versäumt hat Alfred Bodner. Zuseher sind bis 16. Februar täglich ab 18 Uhr willkommen.