Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 09.02.2019


Gesellschaft

Narren üben sich in strenger Geheimhaltung

Vom großen Drachen (1983) bis zum Elefanten aus Bollywood (siehe unten) ist der Maskenumzug in Weer alle vier Jahre ein Zuschauermagnet.

© Ortschronik WeerVom großen Drachen (1983) bis zum Elefanten aus Bollywood (siehe unten) ist der Maskenumzug in Weer alle vier Jahre ein Zuschauermagnet.



Von Eva-Maria Fankhauser

Weer – Es ist ein gut gehütetes Geheimnis. Keine Infos dringen nach draußen. Seit Wochen wird hinter verschlossenen Türen getüftelt, geplant und gebaut. Mit welchen Wägen die Teilnehmer heuer beim Maskenumzug in Weer auftrumpfen, soll eine Überraschung sein. Insgesamt 25 Gruppen mit rund 800 Teilnehmern werden am nächsten Samstag, 17. Februar, durch Weer ziehen. „Der Andrang ist heuer besonders groß. Es haben sich 50 Gruppen angemeldet. Aber das wäre einfach zu viel, dann würde der Umzug zu lange dauern“, sagt Gerhard Kößler von der Musikkapelle Weer.

Nur alle vier Jahre organisieren die Musikanten das Spektakel. „Wir sind bereits seit dem Sommer 2018 für diesen Tag beim Planen“, verrät Kößler. Je nach Wetter erwartet die MK Weer heuer wieder bis zu 10.000 Schaulustige entlang der Dorfstraße. Von einem riesigen Elefanten aus Bollywood, einer wilden Affenjagd bis hin zu Asterix und Obelix oder den Schellenschlagern oder Mullern war in den vergangenen Jahren bereits viel geboten. Besonders die Aufführungen am Dorfplatz sind bei den Besuchern beliebt. Beginn ist um 13 Uhr.

Narrisches Treiben steht aber auch in einigen anderen Gemeinden im Bezirk auf dem Programm. Schwaz startet heute Abend mit der Weibernacht ab 19.30 Uhr im SZentrum. Am Unsinnigen Donnerstag, 28. Februar, erliegt die Bezirkshauptstadt dann komplett dem Faschingsfieber. Genauso wie beim Tengl Tengl in Jenbach. In den beiden Hochburgen wird ab 11.11 Uhr ausgelassen gefeiert.

Auch die Faschingsgilde in Stumm hat ein straffes Programm. Vom Kinderfasching am 23. Februar am Eislaufplatz über einen Maskenball am 2. März im Westernfort Camping Aufenfeld ab 20.30 Uhr bis hin zur Turmwache am Rosenmontag (4. März) mit einer Überraschungsshow ab 20 Uhr am Stummer Dorfplatz. Als Highlight wird der traditionelle Faschingsumzug durchs Dorf am 5. März gehandelt. Beginn ist um 13.33 Uhr.

Aber nicht nur die Schwazer starten heute in den Fasching, sondern auch die Strasser. Im Festsaal der Gemeinde wird ab 20 Uhr zum Ball mit kunterbunten Kostümen geladen.

Der Elefant aus Bollywood.
Der Elefant aus Bollywood.
- MK Weer



Kommentieren


Schlagworte