Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 13.02.2019


Tirol

Suche nach der schönsten Miss Tirol geht in die nächste Runde

Um sich für die Miss-Tirol-Wahl 2019 zu qualifizieren, gibt es noch zwei Möglichkeiten: In Telfs und Innsbruck finden noch Castings statt.

Die Missen-Macherinnen Kati Pletzer-Ladurner (l.) und Romana Exenberger (r.) suchen Nachfolgerinnen für die Miss Tirol 2018 Theresa Ruetz (2. v. r.) und die Zweitplatzierte Marina Augsten.

© Angelo LairDie Missen-Macherinnen Kati Pletzer-Ladurner (l.) und Romana Exenberger (r.) suchen Nachfolgerinnen für die Miss Tirol 2018 Theresa Ruetz (2. v. r.) und die Zweitplatzierte Marina Augsten.



Telfs, Innsbruck – „Wer ist die Schönste im Land Tirol?“, diese Frage stellen auch heuer wieder die beiden Missenmacherinnen Kati Pletzer-Ladurner und Romana Exenberger. Um sich für die Miss-Tirol-Wahl 2019 zu qualifizieren, gibt es noch zwei Möglichkeiten: Diesen Samstag, den 16. Februar, geht die Miss-Oberland-Wahl im Pasha 2312 in Telfs über die Bühne. Am Samstag, den 9. März, findet ein weiteres Casting im Casino Innsbruck statt.

„Als Miss ist man bei zahlreichen Events, Shootings, Fashionshows und Veranstaltungen geladen. Das daraus resultierende Netzwerk soll ein Sprungbrett für die eigene Persönlichkeit und die weitere Karriere sein. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall“, versprechen die beiden Organisatorinnen Kati Pletzer-Ladurner und Romana Exenberger.

Das Finale zur Miss-Tirol-Wahl 2019, bei dem die amtierende Miss Tirol Theresa Ruetz ihre Krone weitergeben wird, findet am 13. April im SZentrum Schwaz statt. Auf die Mädchen warten im Finale wieder zahlreiche Sachpreise, die Siegerin gewinnt einen Städtetrip.

Um an der Miss-Wahl teilnehmen zu können, muss man zwischen 18 und 26 Jahre alt sowie österreichische Staatsbürgerin sein. Die Bewerbung erfolgt online unter www.misstirol.com. (TT)