Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 12.03.2019


Innsbruck

Tiroler Blasmusikverband: 500 Funktionäre wählten Vorstand

Obmann Elmar Juen, Werner und Christl Mayr mit Präsident Günther Platter (v. l.) bei der Überreichung des Ehrenringes.

© Blasmusikverband/Foto HoferObmann Elmar Juen, Werner und Christl Mayr mit Präsident Günther Platter (v. l.) bei der Überreichung des Ehrenringes.



Seit Herbst 2018 ist das Innsbrucker Haus der Musik die neue Heimstätte des Tiroler Blasmusikverbandes. Aus diesem Anlass wurd­e die alljährliche Generalversammlung vergangenen Sonntag erstmals im dortigen „Großen Saal" abgehalten. Neben rund 500 Funktionärinnen und Funktionären von Musikkapellen aus ganz Tirol konnte Präsident Günther Platter auch zahlreiche Ehrengäste befreundeter Verbände und Organisationen begrüßen.

Nach den Berichten des Vorstandes über das vergangene Verbandsjahr sowie einem Ausblick auf weitere Aktivitäten 2019 wurde das Ergebnis der Neuwahlen bekannt gegeben. Diese wurden vor Beginn der Versammlung durchgeführt: Auf eigenen Wunsch schieden der stellvertretende Landeskapellmeister Martin Scheiring und Medienreferent Werner Mayr aus dem Vorstand aus. Für sie rückten Theresa Schapfl (BMK Bruck a. Z.) und Judith Haaser (BMK Mariatal) nach. Der restliche Vorstand wurde mit großer Mehrheit bestätigt und wird nun weitere drei Jahre mit vollem Einsatz für die Tiroler Blasmusik arbeiten.

Dem aus dem Vorstand ausgeschiedenen langjährigen Funktionär Werner Mayr wurde abschließend noch eine besondere Ehre zuteil: Für seine Verdienste rund um die Tiroler Blasmusik wurd­e er mit dem Goldenen Ehrenring des Landesverbandes ausgezeichnet. Mayr war unter anderem langjähriger stellvertretender Landeskapellmeister, Medienreferent und leitet zudem die K. und K. Postmusik Tirol als Kapellmeister. (TT)