Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 16.03.2019


Benefiz-Matinee

Mit Konzertbesuch in Erl Gutes tun

Benefiz-Matinee für Concordia Sozialprojekte am 14. April im Festspielhaus Erl.

Die Privatstiftung Concordia unterstützt mit ihren Projekten Familien, Kinder und Jugendliche in Rumänien, Bulgarien und der Republik Moldau.

© ConcordiaDie Privatstiftung Concordia unterstützt mit ihren Projekten Familien, Kinder und Jugendliche in Rumänien, Bulgarien und der Republik Moldau.



Innsbruck – Klassische Musik auf höchstem Niveau genießen und dabei Gutes tun: Zum bereits vierten Mal richten die Tiroler Festspiele Erl eine Benefiz-Matinee aus, deren Erlös zu 100 Prozent an die Hilfsorganisation Concordia Sozialprojekte geht. Die Privatstiftung setzt sich seit fast 30 Jahren für Kinder, Jugendliche und Familien in Not ein.

Aktiv ist Concordia in Osteuropa. In Rumänien, Bulgarien und der Republik Moldau unterstützt die österreichische Organisation derzeit 10.000 Menschen in über 100 Initiativen und Einrichtungen. Hauptsächlich werden Kinder aus schwierigen sozialen Umfeldern in Heimen und Wohngruppen untergebracht oder etwa Familien in Tageszentren mit warmen Mahlzeiten unterstützt. Anfang des Jahres 2017 konnte zum Beispiel in Cahul in der Republik Moldau mit Unterstützung von Spenden der TT-Leserschaft ein Wohnhaus für Pflegekinder eröffnet werden. Die Mitarbeiter von Concordia unterstützten die Menschen ebenfalls auf ihrem Bildungsweg – von Lernhilfen bis hin zu eigenen Berufsschulen. Wichtige Säule der Hilfsarbeit ist auch das Angebot an sportlichen und musikalischen Programmen. In Rumänien organisiert Concordia beispielsweise einen Kinder­chor.

„Durch Kunst Kindern eine Perspektive ermöglichen – diese Idee steckt von Anfang an hinter der Benefiz-Matinee“, sagt Hans Peter Haselsteiner, Präsident der Tiroler Festspiele Erl und Concordia-­Vorstandsmitglied. „Dass diese Kooperation so außergewöhnlich erfolgreich sein wurde, war auch für uns eine positive Überraschung.“

Die Veranstaltung findet am Palmsonntag, den 14. April, im Festspielhaus von Erl statt. Beginn ist um 11 Uhr. Unter der Leitung von Friedrich Haider werden Werke von Gioacchino Rossini und Ludwig van Beethoven aufgeführt. Die Tickets – die 40 bzw. 50 Euro kosten – sind unter www.tiroler-festspiele.at oder Tel. 05373/8100020 erhältlich. Mitglieder des TT-Clubs erhalten beim Kauf der Karten eine Vergünstigung von 20 Prozent. (bfk)