Letztes Update am Mi, 03.04.2019 08:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bilanz 2019

Sternsingeraktion brachte heuer 17,6 Mio. Euro an Spenden ein

Rund 85.000 Sternsinger waren in diesem Jahr in Österreich unterwegs. Das Ergebnis der Vorjahres wurde 2019 um fast 150.000 Euro übertroffen.

Symbolbild.

© Foto TT / Rudy De MoorSymbolbild.



Wien – Die Sternsingeraktion hat heuer fast 150.000 Euro mehr eingebracht als im Vorjahr. Diese Bilanz veröffentlichte die Initiative der Katholischen Jungschar in der Nacht auf Mittwoch. Demnach wurden nach Weihnachten von rund 85.000 Sternsingern über 17,61 Millionen Euro gesammelt. 2018 waren es 17,46 Millionen gewesen.

„Jeder Euro in einer Sternsingerkassa erzählt die Geschichte vom Einsatz österreichischer Kinder für Notleidende in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sternsingen hat eine Botschaft: Solidarität kennt keine Grenzen“, freute sich Jakob Maierhofer-Wieser, Geschäftsführer der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, in einer Aussendung über das „fantastische Ergebnis“. Über tausende Kilometer würden Sternsingerspenden helfen, Armut und Ausbeutung „zu überwinden“. Schwerpunkt der Aktion waren 2019 ländliche Projekte auf den Philippinen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.