Letztes Update am Mo, 15.04.2019 07:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Miss-Tirol-Wahl

Stefanie Mauracher aus Breitenbach ist die neue Miss Tirol

Die 20-jährige Stefanie Mauracher aus Breitenbach wurde am Samstag im SZentrum Schwaz zur Miss Tirol 2019 gewählt. Die Buchhalterin packt in ihrer Freizeit auch am elterlichen Bauernhof an.

Die Krone sitzt, die Schärpe passt: Stefanie Mauracher, die von allen Steffi genannt wird, ist die neue Miss Tirol. Flankiert wird sie von Patricia Eller (l.) aus Walchsee und der Innsbruckerin Beate Berger.

© hoeDie Krone sitzt, die Schärpe passt: Stefanie Mauracher, die von allen Steffi genannt wird, ist die neue Miss Tirol. Flankiert wird sie von Patricia Eller (l.) aus Walchsee und der Innsbruckerin Beate Berger.



Von Peter Hörhager

Schwaz – Sie war eine der Kleinsten und wurde schließlich zur Größten: Stefanie Mauracher aus Breitenbach ist die neue Miss Tirol. „Unglaublich, ich kann es nicht fassen“, stammelte sie überglücklich, sich die Freudentränen abwischend, nach der Krönung durch die Miss Tirol 2018, Theresa Ruetz. Zwölf Kandidatinnen standen im Finale der von Kati Pletzer-Ladurner und Romana Exenberger perfekt organisierten und von Denise Neher charmant moderierten Miss-Wahl im Schwazer SZentrum.

Die Organisatorinnen der Misswahl Kati Pletzer-Ladurner (l.) und Romana Exenberger (r.) mit Moderatorin Denise Neher.
Die Organisatorinnen der Misswahl Kati Pletzer-Ladurner (l.) und Romana Exenberger (r.) mit Moderatorin Denise Neher.
- hoe

Auch Platz 2 geht ins Unterland

Mit Patricia Eller ging auch Platz 2 ins Unterland, die 20-Jährige ist in Walchsee daheim. Auf Platz drei landete die 25-jährige Beate Berger aus Innsbruck, die sich außerdem über den Sieg in der Publikumswertung freuen durfte. Platz vier ging an Julia Margreiter (23) aus der Wildschönau, Platz fünf an Laura de Romedis (18) aus Kössen.

Die zwölf Finalisten waren bei mehreren Vorwahlen ermittelt worden, beim Finale bewertete eine dreizehnköpfige Jury (sechs Männer, sieben Frauen) die Auftritte des zwölf Mädels. Unter den gestrengen Richterinnen auch die Biathletin Lisa Hauser und die Geigerin Mia Nova (Russkaja). Die von der TV-Sendung „Willkommen Österreich“ bekannte Musikerin war auch Teil des Showblocks und zauberte auf ihrer Violine. Mit ihrer Stimme begeisterte die Rock-Lady Sara de Blue (Köll), die bei der nächsten Folge von Dancing-Stars einen Gastauftritt hat.

Lisa Hauser saß in der Jury, Mia Nova (Russkaja) geigte auf, Sara de Blue (Köll) sang, Eventmanager Peter Lindner freute sich (v. l.).
Lisa Hauser saß in der Jury, Mia Nova (Russkaja) geigte auf, Sara de Blue (Köll) sang, Eventmanager Peter Lindner freute sich (v. l.).
- hoe

Neue Miss fährt auch Traktor

Zurück zur neuen Miss Tirol. „Ich habe die ganze Nacht kein Auge zugetan“, verriet sie am Sonntag im TT-Gespräch. Die 20-Jährige ist nur 160 cm groß, 47 kg schwer und hat – wie Papa Hanspeter verriet – im Vorjahr die Matura an der HAK Wörgl mit der Note 1,0 absolviert. Sie arbeitet als Buchhalterin, packt aber auch am elterlichen Bauernhof an, fährt Traktor und arbeitet „als Ausgleich“ auch im Stall. Und: Sie ist noch zu haben . . .

Steffi Mauracher mit Papa Hanspeter und Mama Hermine.
Steffi Mauracher mit Papa Hanspeter und Mama Hermine.
- hoe



Kommentieren


Schlagworte