Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 25.04.2019


Innsbruck

Neues Anmeldesystem für die Sommerbetreuung in Innsbruck



Für die jüngsten Bürger bietet die Stadt Innsbruck auch heuer in einer Reihe von Kindergärten und Schülerhorten Sommer­betreuung an. Neu ist das Anmeldesystem: Ab Donnerstag, 2. Mai, sind die Anmeldungen zentral über das Partnerunternehmen GemNova möglich (das auf unterschiedlichste Dienstleistungen zur Unterstützung von Gemeinden spezialisiert ist). Ziel sei es, dadurch „die Anmeldungen noch einfacher und unbürokratischer abwickeln zu können" und „die Abläufe für die Familien zu erleichtern", sagt die ressortzuständige Stadträtin Elisabeth Mayr.

Die Anmeldung kann direkt vor Ort bei der GemNova, Ing.-Etzel-Straße 9, 3. Obergeschoß, vorgenommen werden (Mo. bis Fr. von 8 bis 12 Uhr) oder auf www.gemnova.at

bildungspool/ferienbetreuung mittels Online-Formular. Die Anmeldung findet somit nicht mehr in den Einrichtungen selbst oder im Amt statt.

Angeboten wird die Betreuung ausschließlich für Kinder mit Hauptwohnsitz in Innsbruck, eine Arbeitsbestätigung der Eltern ist notwendig. Die Bezahlung erfolgt bei Online-Anmeldung per Online-Banking sowie bei persönlicher Anmeldung vor Ort per Bankomat oder Erlagschein. Sobald der Betrag innerhalb von 14 Tagen eingelangt bzw. bezahlt ist, ist der Platz fix reserviert. Die Anmeldungen erfolgen in der Reihenfolge der Bezahlung. Die Reservierung kann bis 21. Juni storniert werden.

Ein weiteres Betreuungsangebot für Kinder aus städtischen Pflichtschulen findet in den Sommerferien in der VS Reichenau, der VS Innere Stadt und der Schule am Inn statt. Die Anmeldung startet am 2. Mai über die Kinderfreunde Tirol unter ferien@kinderfreunde-tirol.at. (TT)