Letztes Update am So, 02.06.2019 14:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Flucht

Migrant mit selbstgebautem Floß aus Nordsee gerettet



Niederländische Seenotretter haben vor der Nordsee-Küste bei Ijmuiden einen Mann auf einem selbstgebauten Floß aus der Nordsee gerettet. Der Mann wollte damit vermutlich nach England, teilte die niederländische Gesellschaft für Seenot-Rettung am Sonntag über Twitter mit.

Ein Fischer hatte das Floß auf See entdeckt und die Retter alarmiert. Nach Berichten niederländischer Medien handelte es sich bei dem Mann um einen Flüchtling aus Eritrea.

Das Floß hatte keinen Motor und ein Segel aus einem Stück Plastik. Es befand sich nach Angaben der Seenotrettung auf der Route großer Frachtschiffe zum Amsterdamer Hafen. Die Überfahrt mit einem solchen Floß sei lebensgefährlich, erklärte ein Sprecher der Rettungsgesellschaft. (APA/dpa)