Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 06.06.2019


Osttirol

Lienzer Pfarrer Hecht geht in Pension

Der Lienzer Pfarrer Hans Hecht war auch bei Bundesheer-Veranstaltungen im Einsatz.

© OblasserDer Lienzer Pfarrer Hans Hecht war auch bei Bundesheer-Veranstaltungen im Einsatz.



Am 13. Dezember 2018 ist der evangelische Pfarrer in Lienz, Hans Hecht, 65 Jahre alt geworden. Nach den Richtlinien der evangelischen Kirche tritt er somit in den Ruhestand, sobald das laufende Schuljahr beendet ist, also mit 31. August 2019. Der gebürtige Linzer ist seit dem Jahr 1987 ordiniert, also ins Pfarramt berufen, und er leitet seit 33 Jahren die evangelische Pfarre in Lienz, die einzige in Osttirol.

Am Sonntag, den 23. Juni, 9.30 Uhr, findet in der Martin-Luther-Kirche ein Abschieds-Gottesdienst mit der so genannten „Entpflichtung" statt. Superintendent Manfred Sauer ist mit dabei.

„Wir sind gerade dabei, nach Tristach zu übersiedeln", sagt der scheidende Pfarrer im Gespräch mit der TT. In der Pension kann sich Hecht seinen Hobbys widmen, darunter Radfahren und Langlaufen. Von den fünf Kindern der Hechts leben drei auswärts, zwei sind in Osttirol geblieben.

Mit 1. September soll eine Pfarrerin die Nachfolge antreten. Sie stammt aus München und lebt in Norwegen. (co)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.