Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 12.06.2019


Zeitzeugen-Gespräch

Evelyn Haim-Swarovskis Leidenschaft sind Pferde

Am 1. Juli beantwortet Swarovski als Zeitzeugin im Haus der Musik die Fragen von Bernhard Aichner. Dabei wird sie nicht nur über ihre eigenen sportlichen Erfolge auf dem Rücken der Pferde sprechen, sondern wohl auch den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen des schillernden Clans zulassen.

Evelyn Haim-Swarovski, im Bild mit ihrer Fuchsstute Delilah, ist am 1. Juli als Zeitzeugin Gast von Bernhard Aichner im Haus der Musik.

© PhotosartiEvelyn Haim-Swarovski, im Bild mit ihrer Fuchsstute Delilah, ist am 1. Juli als Zeitzeugin Gast von Bernhard Aichner im Haus der Musik.



Innsbruck, Fritzens – Evelyn Haim-Swarovski ist derzeit eine schwer beschäftigte Frau. Vom 28. bis zum 30. Juni findet am Schindlhof in Fritzens die 25. Auflage des Manfred und Hilde Swarovski Gedächtnisturnieres statt. Die Geschichte dieses weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Pferdedressurturniers ist untrennbar mit dem Namen Haim-Swarovski verbunden: Gemeinsam mit ihrem Mann Klaus gelingt es Evelyn Haim-Swarovski Jahr für Jahr, die klingendsten Namen im Dressursport an den Schindlhof zu locken. So werden Ende Juni die sechsfache deutsche Olympiasiegerin Isabell Werth und Mannschaftsolympiasiegerin Dorothee Schneider (D) ihre Zelte in Fritzens aufschlagen. Die österreichische Mannschaft, in deren Reihen auch Evelyn Haim-Swarovski an den Start geht, wird von Victoria Max-Theurer angeführt.

Das große Jubiläumsturnier ist nicht nur ein sportliches Großereignis, sondern auch Treffpunkt der High Society. Dessen ungeachtet steht einen Tag später, am 1. Juli, bereits der nächste wichtige Termin für die umtriebige Pferdeliebhaberin an: Ab 19 Uhr beantwortet sie als Zeitzeugin im Haus der Musik die Fragen von Starautor Bernhard Aichner. Die Tochter von Hilde und Manfred Swarovski wird dabei nicht nur über ihre eigenen sportlichen Erfolge auf dem Rücken der Pferde sprechen, sondern wohl auch den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen des schillernden Swarovski-Clans zulassen. Auch der Schindlhof, Tirols Dressursport-Mekka, wird nicht zu kurz kommen.

Der Eintritt zum „Zeit­zeugen“-Gespräch zwischen Evelyn Haim-Swarovski und Bernhard Aichner ist frei. Zählkarten sind ab sofort beim Kassa- & Aboservice im Haus der Musik, Universitätsstraße 1, sowie online unter www.haus-der-musik-innsbruck.at erhältlich. (TT)