Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 25.06.2019


Bezirk Landeck

Neue Mittelschüler zeigten ihr Redetalent

Die erfolgreichen Finalisten des Redewettbewerbs mit Harald Ehrlich, Thomas Walser, Daniel Mathoy und PSI Bernhard Frischmann (h. v. l.).

© ZangerlDie erfolgreichen Finalisten des Redewettbewerbs mit Harald Ehrlich, Thomas Walser, Daniel Mathoy und PSI Bernhard Frischmann (h. v. l.).



„Jetzt rede ich" — das war das Motto des Redewettbewerbs 2.0 der Schüler an der Neuen Mittelschule Zams/Schönwies. Dabei bewiesen die Mädchen und Burschen beachtliches rhetorisches Können und stellten die Jury bei der Kür der Sieger vor eine Herausforderung. Organisator Harald Ehrlich führt den schulinternen Redewettbewerb bereits zum 2. Mal durch. Die Schüler und Schülerinnen haben sich ein Schuljahr lang gemeinsam mit den Lehrern auf diesen Abend vorbereitet, welche verschiedene Unterrichtseinheiten zur Rhetorik planten und durchführten. Dabei wurden ganz unterschiedliche Themen angeschnitten — von Religion, Sekten, Weltanschauungen über Politik und Gesellschaft bis hin zu Medien, Computer, Technik, Sport und Gesundheit.

Die Preise für die Siegerinnen und Sieger in den vier Altersklassen und Kategorien überreichten Thomas Walser (Grissemann), Daniel Mathoy (Raiba) und Bürgermeister Siggi Geiger, die gemeinsam mit Pflichtschulinspektor Bernhard Frischmann und VS-Direktorin Karin Summerauer die Jury bildeten. (za)