Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 26.06.2019


Exklusiv

Innsbrucker Polizeiinspektionen bleiben abends offen

Die Innsbrucker Wachzimmer sind weiterhin bis zumindest 23 Uhr besetzt. Eine frühere „Sperrstunde“ ist vom Tisch.

Symbolfoto.

© PaumgarttenSymbolfoto.



Innsbruck — Die angedachte Schließung von mehreren Innsbrucker Polizeiinspektionen in den Abendstunden ist vom Tisch. Wie Stadtpolizeikommandant Martin Kirchler nach monatelangen Diskussionen bestätigt, bleiben die betroffenen Wachzimmer wie bisher zumindest bis 23 Uhr besetzt: „Es wurde entschieden, diesen Service für die Innsbrucker Bürger aufrechtzuerhalten", fasst Innsbrucks Polizeichef das Ergebnis zusammen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden