Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 26.06.2019


Bezirk Kufstein

Eine weitere Volksschule sagt dem Klimawandel den Kampf an

Freuen sich mit den Schülern über den Beitritt: (hinten v. r.) Martina Abraha­m und Andrä Stigger (Klimabündnis Tirol), Schulleiterin Gabriele Lengauer und Schulqualitätsmanagerin Anna-Andrea Weiskopf.

© Klimabündnis TirolFreuen sich mit den Schülern über den Beitritt: (hinten v. r.) Martina Abraha­m und Andrä Stigger (Klimabündnis Tirol), Schulleiterin Gabriele Lengauer und Schulqualitätsmanagerin Anna-Andrea Weiskopf.



Klimaschutz steht bei der Volksschule Mariastein regelmäßig auf dem Stundenplan. Durch Themenschwerpunkte wie Mobilität, Energie oder Upcycling schafft die Schule Bewusstsein für einen umweltfreundlichen Lebensstil. Dieses Engagement wurde nun durch die Aufnahme ins Klimabündnis-Netzwerk honoriert.

„Wir möchten den Kindern vermitteln und vorleben, was jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann", so die Lehrerinnen. Der Tiroler Vorlesetag wurde heuer dem Thema „Rettet unseren Planeten" gewidmet. Die Kinder setzten sich mit Müllverwertung, Klimawandel, Energiesparen, verschmutzten Meeren und Verkehrsbelastung auseinander. Bei den Spiele­stationen konnten sie ein Upcyclingauto basteln oder Pflanzen setzen.

In Tirol gibt es 36 Klimabündnis-Schulen, Horte oder Kindergärten, österreichweit sind es 600. „Engagierte Bildungseinrichtungen können sich dem Klimabündnis anschließen und damit ein Zeichen setzen, dass gelebter Klimaschutz wichtiger ist denn je", erklärt Andrä Stigger, GF Klimabündnis Tirol. (TT)