Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 27.06.2019


Bezirk Imst

Energiewichtel erobern sich ihre Zukunft

LHStv. Josef Geisler (2. v. l.) ist vom Sonnenfest der Arzler Kindergarten-Kinder begeistert.

© ParthLHStv. Josef Geisler (2. v. l.) ist vom Sonnenfest der Arzler Kindergarten-Kinder begeistert.



Da staunte Energielandesrat, LHStv. Josef Geisler, nicht schlecht, als ihn Kinder und Kindergartenpädagogen „Am Platzl" im Pitztal in Empfang nahmen. Denn die „Energiewichtel" hatten Lieder, Reden und Gedichte vorbereitet, um ihr erworbenes Wissen auf diese Art weiterzugeben.

Sonnenwichtel, Windwichtel, Baum- und Wasserwichtel wussten einiges zum Thema Energie zu berichten. Wie Monika Röck-Zangerle, die Leiterin des Arzler Kindergartens „Am Platzl", berichtete, beschloss man, zum Vatertag mit den Kindern Bäumchen in Tontöpfe zu pflanzen. Über dieses Anschauungsbeispiel lernten die kleinen Pitztaler, welche Ressourcen es benötigt, um einen Baum wachsen und gedeihen zu lassen. Neben der Bewusstseinsbildung der Kinder trägt das Projekt in Arzl auch zu einer Auseinandersetzung seitens der Erwachsenen bei. Der erste Elternabend im kommenden Herbst wird beispielsweise unter dem Schwerpunkt Müllvermeidung stattfinden, informierte Röck-Zangerle.

„Das habt ihr ganz toll gemacht", bedankte sich der Landesrat u. a. bei Sigrid Thomaser von Energie Tirol, welche die e5-Gemeinde Arzl in ihren Bemühungen unterstützt. Schlagwort: Enkeltaugliche Zukunft. (top)